• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

Sven Müller holt sich am Sonntag den Meistertitel

Im Rahmen der DTM finden die beiden letzten Läufe des Porsche Carrera Cup Deutschland vom 14. bis 16. Oktober in diesert Saison statt. Spätestens am Sonntag gegen 12.30 Uhr steht fest, ob Christian Engelhart oder Sven Müller neuer Champion des Porsche Carrera Cup Deutschland ist. Mit 12 Punkten Vorsprung reist Sven Müller nach Hockenheim und hat damit logischerweise die besseren Voraussetzungen. Allerdings hat Christian Engelhart eine reelle Chance, das Blatt noch zu wenden. Der MRS-Pilot kommt in Hockenheim bestens zurecht und hat auf dem badischen Grand-Prix-Kurs immer starke Ergebnisse herausfahren können. Bis auf eine Ausnahme hat er seit 2014 an jedem der fünf Rennwochenenden des Carrera Cup in Hockenheim mehr Punkte holen können, als Sven Müller. So auch in der Addition der beiden letzten Rennen auf dem badischen Grand-Prix-Kurs zu Beginn der Saison, als er zwei Punkte besser war als der Tabellenführer. Wie auch immer, um am Wochenende den Meistertitel einzusacken, sind zwei Punkte zu wenig.

 

Weiterlesen: Sven Müller holt sich am Sonntag den Meistertitel

Dennis Olsen wird vorzeitig Rookiemeister

Nach der gut einmonatigen Sommerpause bestreiten die Piloten ihre Läufe dreizehn und vierzehn im Rahmen der DTM vom 09. bis 11. September auf der Kurzanbindung des Nürburgrings der Endspurt. Beim vorletzten Rennwochenende des Jahresgeht es nun in den Endspurt. Der Nürburgring ist nicht nur die Tradtionsstrecke in Deutschland, sondern gehört dank der legendären Nordschleife, die einst vom 3-fachen Formel 1 Weltmeister Jackie Stewart als 'Grüne Hölle' getauft wurde, zu den berühmtesten Rennstrecken der Welt. Trug der Porsche Carrera Cup Deutschland im vergangenen Jahr noch einen Wertungslauf im Rahmen des 24-Stunden-Rennes auf der Nordschleife aus, steht in der Saison 2016 nur ein Doppellauf auf der Kurzanbindung der Grand-Prix-Strecke auf dem Programm.

Weiterlesen: Dennis Olsen wird vorzeitig Rookiemeister

Doppelsieg für Sven Müller in der Frankenmetropole

Nach einer kurzen Sommerpause geht der Porsche Carrera Cup vom 24. bis 26. Juni im Rahmen der DTM auf dem Norisring in Nürnberg in die zweite Saisonhälfte. Der Stadtkurs, er wird auch das „Deutsche Monaco“ genannt, ist die kürzeste Rennstrecke des Kalenders und hochsommerliche Temperaturen lassen ein heißes Rennen erwarten.

Als bester Pilot aus der vergangenen Saison reist Sven Müller (Konrad Motorsport) zum Highlight des Jahres in der Frankenmetropole. Hinter Doppelsieger Nicki Thiim konnte der Porsche Junior im vergangenen Jahr als Zweiter im Sonntagsrennen auf das Siegerpodest klettern. Meisterschaftsrivale Christian Engelhart (MRS GT-Racing) verpasste 2015 mit zwei vierten Plätzen nur knapp das Podest und zählt in diesem Jahr bei seinem Heimrennen erneut zu den Favoriten auf einen Laufsieg.

Weiterlesen: Doppelsieg für Sven Müller in der Frankenmetropole

Zehnter Sieg für Sven Müller

Für die Läufe 11 und 12 reist der Porsche Carrera Cup Deutschland vom 15. bis 17. Juli im Rahmen der DTM an die niederländische Nordseeküste nach Zandvoort. Ob die Konkurrenten die Erfolgsserie von Sven Müller stoppen können muss sich erst herausstellen. Als klarer Favorit reist Sven Müller in den Circuit Park nach Zandvoort. Der Porsche-Junior, der für die Mannschaft von Franz Konrad am Start steht, reist auf alle Fälle mit einer riesigen Portion Selbstvertrauen an die Niederländische Nordseeküste, wo der das zweite Gastspiel des Markenpokals im benachbarten Ausland ausgetragen wird. Insgesamt acht der bisherigen zehn Wertungsläufe konnte der 24-Jährige aus Bingen als Sieger beenden, davon die letzten fünf in Serie. Sven Müller gilt derzeit als das Maß der Dinge in den Markenpokalen, denn auch die letzten beiden Rennsiege im Porsche Mobil 1 Supercup gehen auf das Konto des Youngster, dessen Meisterschaftskonto auf mittlerweile 181 Punkte angewachsen ist.

 

Weiterlesen: Zehnter Sieg für Sven Müller

Doppelsieg für Sven Müller

Der Lausitzring, bekannt auch als EuroSpeedway Lausitz, ist eine der 'neuen' Rennstrecken in Deutschland und liegt in der Niederlausitz, etwa 115 Kilometer südlich von Berlin. Der Kurs wurde am 20. August 2000 offiziell eröffnet und hieß damals aus Marketing-Gründen Eurospeedway Lausitz. Vom ursprünglichen Tri-Oval wird heute nur noch der Start-Ziel-Bereich und das Infield genutzt. Der 3.478 Kilometer lange Lausitzring mit seiner riesigen Zuschauertribüne gegenüber der Boxengasse steht seit seiner Eröffnung im Rennkalender des Porsche Carrera Cup. Erster Sieger war damals der heutige Porsche Werks-Pilot Jörg Bergmeister. Der Kurs gilt als anspruchsvoll und gehört zu den wenigen Strecken im Porsche Carrera Cup, die gegen den Uhrzeigersinn gefahren werden.

Weiterlesen: Doppelsieg für Sven Müller

Latest Articles

MRT News

Copyright (c) MRT-Sport 2016-2020. All rights reserved.
Provided by Wauer Services