• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

24h Rennen Nürburgring

Am Wochenende um Christi Himmelfahrt (25. – 28. Mai 2017) wird die „Grüne Hölle“ der Nürburgring-Nordschleife zum Himmel der Motorsport-Fans: Gut 200.000 Besucher werden beim ADAC Zurich 24h-Rennen erwartet, die das größte Rundstreckenrennen der Welt zum „Rockfestival des Motorsports“ machen werden. Denn viele Besucher campieren traditionell auf den Bedarfscampingplätzen rund um die längste und schönste Rennstrecke der Welt. Sie richten sich zwischen Grill und Wohnmobil oder Zelt im Eifelwald häuslich ein, genießen das spannende sportliche Programm und sorgen traditionell für Riesenstimmung. Mit gutem Grund: Der Langstreckenklassiker präsentiert im 161 Fahrzeugen ein starkes Starterfeld und jede Menge Stars. Gut drei Dutzend Teams werden Siegchancen eingeräumt, und auch die Klassen der Breitensportler sind sehr stark besetzt. Tickets sind über die Hotline 0180 6 570070 (0,20 € / Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, maximal 0,60 € / Anruf inkl. MwSt. aus den Mobilfunknetzen) zu bekommen. Auch über www.eventim.de sowie www.nuerburgring.de läuft der Vorverkauf. Weitere Infos rund um das ADAC Zurich 24h-Rennen gibt es unter www.24h-rennen.de.

Bild: YB

Weiterlesen: 24h Rennen Nürburgring

Motorsportfestival Lausitzring mit der DTM und ADAC GT Masters

Für viele Fahrer und Teams aus dem ADAC GT Masters und der DTM gibt es am nächsten Wochenende (19.-21. Mai) beim Motorsport-Festival auf dem Lausitzring ein großes Wiedersehen mit alten Bekannten. Nach der gelungenen Premiere des Rennsport-Highlights im vergangenen Jahr bestreiten die beiden Rennserien erneut zusammen ein Rennwochenende.

Der direkte Vergleich der beiden beliebtesten Motorsportmeisterschaften Deutschlands unter gleichen Bedingungen und auf der selben Streckenvariante macht das Wochenende für jeden Fan besonders reizvoll. Nur am Lausitzring erhält man die Möglichkeit dazu, das Fahrzeugverhalten der unterschiedlichen technischen Ansätze zwischen den anspruchsvollen Tourenwagen-Prototypen der DTM und den deutlich stärker an der Serie orientierten GT3-Sportwagen des ADAC GT Masters zu beobachten.

 

Weiterlesen: Motorsportfestival Lausitzring mit der DTM und ADAC GT Masters

Die DTM startet in Hockenheim in die Saison 2017

Die DTM startet 2017 eine großangelegte Offensive für die Zuschauer – und kehrt damit ein Stück weit zu ihren Wurzeln zurück. Der Vorhang zu den Neuerungen hebt sich erstmals von 5. bis 7. Mai auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg, wie es gute Tradition ist. Die Attacke auf die Herzen der Fans beginnt mit den neuen Rennboliden von Audi, BWM und Mercedes-AMG. Mehr Power, weniger aerodynamische Mätzchen und weichere Reifen sorgen für bessere Rundenzeiten – und noch spannendere Rennen. Der 2016er-Hockenheim-Finalsieger Edoardo Mortara, der als Vizemeister von Audi zu Mercedes-AMG wechselte, bringt die Euphorie der 18 DTM-Rennfahrer auf den Punkt: „Der Fahrspaß ist noch größer geworden, einfach geil.“ Für das Highlight des Rahmenprogramms sorgen die Drift-Könige der Rallycross-WM – allen voran Audi-DTM-Star Mattias Ekström als amtierender Weltmeister.

Der ehemalige Formel-1-Star Gerhard Berger ist der neue 1. Vorsitzende der DTM-Dachorganisation ITR e.V. und tritt damit in die Fußstapfen des DTM-Vaters Hans Werner Aufrecht, der nach drei Jahrzehnten das Zepter abgab. Berger war der DTM stets verbunden, zuletzt durch seine Tätigkeit für die Partnerserie Formel 3 und seinen Neffen Lucas Auer (Mercedes-AMG). „Der Fan muss immer im Fokus stehen“, stellt er klar. „Er will guten Sport und gute Kämpfe sehen – und der Rennfahrer muss im Mittelpunkt stehen. Die Neuerungen werden den Erlebniswert der DTM für die Fans weiter steigern.“ Auf den Saisonauftakt im Motodrom freut sich der 57-jährige Österreicher Gerhard Berger ganz besonders: „Hier habe ich den letzten Formel-1-Sieg meiner Karriere gefeiert.“

 Bild: YB

Weiterlesen: Die DTM startet in Hockenheim in die Saison 2017

Traditioneller Saisonauftakt der ADAC GT Masters in Oschersleben

Ab dem 28. April startet die „Liga der Supersportwagen“ in die Saison 2017. Die ADAC GT Masters-Saison startet traditionell in der Motorsport Arena Oschersleben und präsentiert neben den Supersportwagen der GT3-Klasse spannende Rahmenserien auf der Strecke in der Magdeburger Börde. Im ADAC GT Masters sind Sportwagen sieben verschiedener Marken am Start, darunter BMW, Lamborghini, Porsche und Mercedes AMG und hochkarätige Fahrer wie der ehemalige DTM-Pilot Maximilian Götz, Ex-Champion Luca Ludwig oder Porsche-Ass Sven Müller.

Im Rahmenprogramm sind neben der ADAC Formel 4 und der ADAC TCR Germany auch zwei weitere Serien zu sehen: Der „Renault Clio Cup Central Europe“ und der „KIA Lotos Race-Cup“. Ein buntes Kinderprogramm, verschiedene Renn-Simulatoren und Autogrammstunden der Fahrer bieten jede Menge Action abseits der Strecke. Ein besonderes Merkmal der ADAC GT Masters-Veranstaltungen ist dabei sicherlich die Fan-Nähe: Beim „Meet the Drivers“ und beim Pitwalk kommt man Fahrern und Fahrzeugen so nahe wie sonst nirgends, das komplette Fahrerlager ist für jedermann zugänglich – das Rennfahrer-Feeling zum Greifen nah!

 Bild: NT

Weiterlesen: Traditioneller Saisonauftakt der ADAC GT Masters in Oschersleben

Qualifikationsrennen 24h – Rennen – Nürburgring 2017

Gleich zwei Mal zieht das ADAC Zurich 24h-Rennen auf dem Nürburgring in diesem Jahr die Fans an die Nordschleife. Bevor es auf der legendären Strecke Ende Mai zum großen Höhepunkt der Langstreckensaison geht, steht vom 22. und 23 April ein spannender Prolog an: Beim ADAC Qualifikationsrennen 24h-Rennen haben die Teams und Fahrer die Möglichkeit, ihre Boliden ausgiebig zu testen und sich im Rennbetrieb, aber ohne den Druck von Meisterschaftsentscheidungen auf die Nordschleife einzuschießen. Auch in diesem Jahr wird dabei wohl die Elite der Langstrecken-Szene am Start sein, denn der Wettbewerb beim 24h-Rennen ist erneut gnadenlos, und jeder Test-Kilometer ist Gold wert. Am Start stehen in dieser Saison unter anderem die überarbeiteten oder neu aufgelegten Versionen der erfolgreichsten Hersteller – bildschöne und spektakuläre GT-Boliden von Audi, BMW, Mercedes AMG und Porsche. Tickets für das Rennen können im Vorverkauf unter www.nuerburgring.de erworben werden oder beim Ticketpartner www.eventim.de. Informationen zum 24h-Qualifikationsrennen gibt es unter www.24h-rennen.de.

 

Bild: YB

Weiterlesen: Qualifikationsrennen 24h – Rennen – Nürburgring 2017

DMV GTC mit starkem Starterfeld zu Saisonbeginn

Zum Saisonstart des DMV GTC und DUNLOP 60 am 08./09. April 2017 auf dem GP-Kurs des Hockenheimring werden über 30 Autos erwartet.

„Wir dürfen uns auf ein sehr interessantes Feld zu Beginn der Saison freuen“, so Serienorganisator Ralph Monschauer. „Neben vielen GT3-Fahrzeugen und Porsche Cup-Autos kommen auch ganz besondere Exoten zum Einsatz.“

 

Bild: FW

Weiterlesen: DMV GTC mit starkem Starterfeld zu Saisonbeginn

Ring frei für Runde zwei

Auch beim zweiten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft folgen Teams und Fahrer aus der ganzen Welt dem Ruf der legendären Nürburgring Nordschleife. Für das 42. DMV 4-Stunden-Rennen sind erneut mehr als 190 Fahrzeuge genannt.

Über 190 Autos haben die Teams für den zweiten Saisonlauf der VLN genannt, sie werden von rund 450 Fahrern aus 28 Nationen pilotiert. Angeführt wird das Teilnehmerfeld, wie schon beim Saisonauftakt, von über 30 GT3-Rennwagen der Marken Audi, Bentley, BMW, Ferrari, Mercedes-AMG und Porsche. In den Cockpits sitzen erfolgreiche Top-Piloten wie der amtierende DTM-Champion Marco Wittmann, die ADAC GT Masters-Gewinner Christopher Mies und Connor De Phillippi oder die Blanc-pain GT Series-Sieger Maximilian Buhk und Dominik Baumann.

 

Weiterlesen: Ring frei für Runde zwei

VLN-Auftakt: Das wird ein Fest

Die Vorfreude steigt: Am kommenden Samstag, 25. März 2017 geht es in der „Grünen Hölle“ endlich wieder rund. Nach langer Winterpause – fast fünf Monate lang blieben die Motoren auf der legendären Nürburgring Nordschleife stumm – startet die VLN Langstreckenmeisterschaft mit der 63. ADAC Westfalenfahrt in ihre 41. Saison. Mehr als 190 Fahrzeuge haben für das Auftaktrennen genannt und werden den Fans ein Motorsportfest sondergleichen bereiten.

 Mit von der Partie ist die Elite des europäischen Motorsports: erfolgreiche Topstars aus der internationalen Sportwagenszene, ehemalige Le Mans-Sieger und fast das halbe DTM-Fahrerfeld. Und Topfahrzeuge vom Schlage eines Audi R8 LMS, Bentley Continental GT3, BMW M6, Ferrari 488, Lamborghini Huracan, Mercedes-AMG GT3, Nissan GT-R Nismo und Porsche 911 GT3, garniert von Exoten wie dem Renault R.S. 01 und dem Glickenhaus SCG003C, lassen die Herzen der Fans rund um die Nordschleife höher schlagen. Nicht weniger als 36 hochkarätige Rennboliden aus der GT3 (SP9) und der SP-X-Klasse kämpfen um den Tagessieg. Da wird so manche reine GT-Serie neidisch.

Bild: TS

Weiterlesen: VLN-Auftakt: Das wird ein Fest

187 eingeschriebene Autos für die Saison 2017

Genau eine Woche vor dem Start der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring in ihre 41. Saison, der 63. ADAC Westfalenfahrt am 25. März 2017, sind insgesamt 187 Fahrzeuge* in der weltweit größten Breitensport-Rennserie eingeschrieben. Das sind 32 Einschreibungen mehr als zum gleichen Zeitpunkt 2016.

„Das Interesse an der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring ist ungebrochen“, bekräftigt Karl Mauer, der Generalbevollmächtigte der VLN e.V. & Co. oHG. „Die Anzahl der eingeschriebenen Fahrzeuge liegt sieben Tage vor dem Saisonauftakt deutlich über dem Vorjahresniveau. Die VLN setzt den Trend der Saison 2016 also weiter fort und befindet sich, allen Unkenrufen mancher Kritiker zum Trotz, weiter im Aufwind.“

 

Weiterlesen: 187 eingeschriebene Autos für die Saison 2017

Einbecker Oldtimertage vom 21. bis 23.07.2017

Die PS.SPEICHER Rallye kommt zum 3. Geburtstag des PS.SPEICHER mit einem erweiterten Konzept zurück. Viele Oldtimer-Fans denken noch gerne an die PS.SPEICHER Rallye 2016 zurück, die der PS.SPEICHER aus Anlass seines 2. Geburtstages im vergangenen Sommer veranstaltete. Über 100 historische Fahrzeuge aus ganz Deutschland waren seinerzeit zusammen gekommen und hatten unterschiedlich lange, der Leistungsfähigkeit der jeweiligen Fahrzeuge angepasste Strecken rund um Einbeck abgefahren.

 

Bild: Michael Mehle

  Weiterlesen: Einbecker Oldtimertage vom 21. bis 23.07.2017

MRT News

Copyright (c) MRT-Sport 2016. All rights reserved.
Provided by Agentur.Aswendt