• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

Das offizielle DTM Jahrbuch 2017 ist auf dem Markt

DTMBuch2017Racing at its best. Die Saison 2017 ließ die Herzen der Motorsport-Fans höherschlagen. Die 18 Rennen an neun DTM-Wochenenden in fünf verschiedenen Ländern boten attraktiven, aufregenden Tourenwagen-Sport.

Es gab nicht weniger als zwölf unterschiedliche Rennsieger und der Titelkampf hatte bis zum letzten Rennen den Spannungsbogen eines Hitchcock-Thrillers. Am Ende rockte ein Rookie die DTM und ließ die erfahrenen Piloten blass aussehen. In einem dramatischen Schlussakt sicherte sich Audi-Pilot René Rast in Hockenheim das Championat vor seinen Markenkollegen Mattias Ekström, Jamie Green und Mike Rockenfeller.

Das DTM-Jahrbuch 2017 liefert auf 232 Seiten die Daten und Fakten zu einer denkwürdigen Saison. Hier kann man in Ruhe alles noch einmal Revue passieren lassen. Die atemberaubend schönen Bilder und die fesselnden Geschichten sorgen erneut für Gänsehaut-Momente. Das Jahrbuch weckt noch einmal in Bild und Wort die Emotionen und ist für jeden DTM-Fan ein unverzichtbares Nachschlagewerk.

232 Seiten

gebunden, Hardcover 

rund 480 Farbfotos

deutscher Text 

ausführliche Statistiken

Format 235 x 330 mm

ISBN: 978-3-928540 94-0

Preis: 35,00 €

ab sofort erhältlich!

Erhältlich unter: www.GruppeC-Verlag.de

 

 

24H RENNEN AM NÜRBURGRING 2017 ist ab sofort erhältlich!

24h Buch0117Wer glaubte, beim Internationalen ADAC Zurich 24h-Rennen schon alles erlebt zu haben, der wurde bei der 45. Auflage einmal mehr eines besseren belehrt. Nachdem es bis eine Stunde vor dem Ende so warm war wie zuletzt 1986 und so trocken wie zuletzt 2001 griff der Wettergott in das Geschehen ein. Ein kurzer, aber heftiger Regenschauer vom Adenauer-Forst bis Breidscheid und ab der Hohen Acht bis zum Galgenkopf wirbelten das Klassement durcheinander.

Der Land Motorsport-Audi mit der Nummer 29 hatte vor 205.000 Zuschauern bis dahin die meiste Führungsarbeit geleistet. Connor De Philippi, Christopher Mies, Markus Winkelhock und Kelvin van der Linde büßten dann wegen eines Motorproblems zwei Positionen ein. Tränen flossen bei den Mechanikern, so dicht vor dem großen Triumph während des wichtigsten Rennens des Jahres. Beim einsetzenden Regen setzte die Westerwälder Truppe alles auf eine Karte. Die Reifenwahl war goldrichtig und van der Linde fuhr in der vorletzten Runde wieder auf Platz eins vor. Es flossen wieder Tränen bei Wolfgang Lands Truppe, dieses Mal vor Freude! Was für ein Husarenritt!

Aber nicht nur an Spitze ging es heiß her. Auch in den zahlreichen Klassen, bei den Rahmenrennen, im Fahrerlager oder auch beim Adenauer Racing Day, der am Mittwochnachmittag das Mega-Event traditionell eröffnete. Nicht zu vergessen die TV-Liveübertragung von RTL nitro, die wie im Vorjahr und 3sat im Jahr 1987 mehr als 25 Stunden live berichteten. Wie gewohnt, hat das offizielle Jahrbuch alles in Wort und Bild festgehalten. Und auch der einzigartige Statistikteil darf natürlich nicht fehlen.

Weiterlesen: 24H RENNEN AM NÜRBURGRING 2017 ist ab sofort erhältlich!

MRT News

Copyright (c) MRT-Sport 2016. All rights reserved.
Provided by Agentur.Aswendt