• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

Zweites Rennen wird am grünen Tisch entschieden

Beitragsseiten

Vorhang auf für die zweite Runde der ADAC GT4 Germany. Die neue Serie im Rahmen des ADAC GT Masters bestreitet vom 07. bis 09. Juni ihren ersten Auslandsauftritt der Saison 2019. Schauplatz ist der 4,318 Kilometer lange Red Bull Ring in Spielberg/Österreich, der schnellsten Strecke im diesjährigen Kalender. Zwei Österreicher führen sogar die Tabelle an, Laura Kraihamer und Reinhard Kofler (beide True Racing) liegen im KTM X-Bow GT4 punktgleich mit dem BMW-Duo Marius Zug und Gabriele Piana (beide RN Vision STS Racing Team) an der Tabellenspitze mit 32 Punkten.

Mit ebenfalls 32 Zählern befinden sich Jan Kasperlik und Lars Kern (beide Team Allied-Racing) als Tabellenzweite ebenfalls auf Augenhöhe. Für sechs österreichische Piloten stellt der Auftritt am Red Bull Ring gleichzeitig auch das Heimspiel dar. Neben Laura Kraihamer und Reinhard Kofler sind dies noch Eike Angermayr (Felbermayr-Reiter) im KTM, Porsche-Fahrer Constantin Schöll (Team Allied-Racing) und das BMW-Duo Michael Fischer und Thomas Jäger beide Hofor Racing by Bonk Motorsport).

 

Copyright (c) MRT-Sport 2016-2020. All rights reserved.
Provided by Wauer Services