• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

Doppelsieg für Ammermüller in Barcelona

Der Porsche Mobil 1 Supercup feiert in dieser Saison sein 25-jähriges Bestehen. Der Porsche Markenpokal ging erstmals 1993 beim Großen Preis von San Marino in Imola an den Start und fährt seitdem ununterbrochen im Rahmenprogramm der Formel 1. In der Saison 2017 werden elf Läufe bei acht Veranstaltungen ausgetragen. Das Saisonfinale findet vom 27. bis 29. Oktober zum ersten Mal in Mexico City statt.

Das Fahrerfeld des Porsche Mobil 1 Supercup wird das internationalste sein, das es in der 25-jährigen Geschichte je gegeben hat: Fahrer aus 18 verschiedenen Nationen werden im Laufe der Saison an den Start gehen. 28 Piloten sind permanent eingeschrieben, jedoch ergänzen immer wieder Gaststarter das Feld. Die Serie sucht in diesem Jahr einen neuen Champion, nachdem der letztjährige Gesamtsieger Sven Müller einen Vertrag als Porsche Werksfahrer bekommen hat.

Weiterlesen: Doppelsieg für Ammermüller in Barcelona

Starterliste Porsche Carrera Super Cup 2017

Stand 10. Mai 2017

Start-Nr. Fahrer Ort Team Fahrzeug
1 Ammermüller, Michael Pocking / GER Lechner MSG Racing Team Porsche 911 GT3 Cup
2 Cammish, Dan Leeds / GBR Lechner MSG Racing Team Porsche 911 GT3 Cup
3 Cullen, Ryan Somerset / GBR Walter Lechner Racing Team Porsche 911 GT3 Cup
4 Olsen, Dennis Valer / NOR Walter Lechner Racing Team Porsche 911 GT3 Cup
5 Webster, Josh Stowmarket / GBR FACH Auto Tech Porsche 911 GT3 Cup
6 Solieri, Glauco Carona / SUI FACH Auto Tech Porsche 911 GT3 Cup
7 Campbell, Matt Queensland / AUS FACH Auto Tech Porsche 911 GT3 Cup
8 Creel, Santiago Mexico City / MEX Förch Racing by Lukas Motorsport Porsche 911 GT3 Cup
9 Bauer, Chris London / GBR Förch Racing by Lukas Motorsport Porsche 911 GT3 Cup
10 Parys, Piotr Lubin / POL Olimp Racing by Lukas Motorsport Porsche 911 GT3 Cup
11 Lukas, Robert Bystra / POL Olimp Racing by Lukas Motorsport Porsche 911 GT3 Cup
12 Walilko, Igor Warschau / POL Olimp Racing by Lukas Motorsport Porsche 911 GT3 Cup
14 Pedersen, Mikkel O. Struer / DEN MRS GT-Racing Porsche 911 GT3 Cup
15 Ashkanani, Zaid Kuwait City / KWT MRS GT-Racing Porsche 911 GT3 Cup
16 Lindland, Roar Lyngdal / NOR MRS Cup-Racing Porsche 911 GT3 Cup
17 Langer, Christof Kirchheim / GER MRS Cup-Racing Porsche 911 GT3 Cup
18 Palette, Steven Mery-es-bois / FRA Martinet by Almeras Porsche 911 GT3 Cup
19 Morin, Philip Lulea / SWE Martinet by Almeras Porsche 911 GT3 Cup
20 Berville, Roland Uzes FRA Martinet by Almeras Porsche 911 GT3 Cup
21 Rees, Paul Oxford / GBR Momo-Megatron Team Partrax Porsche 911 GT3 Cup
22 Rindlisbacher, Nico Oberwil / SUI   Momo-Megatron Team Partrax Porsche 911 GT3 Cup
23 Perfetti, Egidio Amsterdam / NED Momo-Megatron Team Partrax Porsche 911 GT3 Cup
24 Pereira, Dyla Schouweiler / LUX Lechner Racing Middle East Porsche 911 GT3 Cup
25 Al Zubair, Al Faisal Muscat / OMN Lechner Racing Middle East Porsche 911 GT3 Cup
26 Sharp, Tom Surrey / GBR IDL Racing Porsche 911 GT3 Cup
27 Radcliffe, Mark Southport / GBR IDL Racing Porsche 911 GT3 Cup
28 Drudi, Mattia Santa Monica / RN Dinamic Motorsport Porsche 911 GT3 Cup
29 Di Amato, Daniele Rom / ITA Dinamic Motorsport Porsche 911 GT3 Cup
30

Sean Hudspeth

Singapore / SIN Lechner Racing Middle East Porsche 911 GT3 Cup
30 Oliphant, Tom Leamington Spa / GBR Lechner Racing Middle East Porsche 911 GT3 Cup
31 Kobayashi, Kenji Saitama-Ken / JPN MRS Cup-Racing Porsche 911 GT3 Cup
34 Berton, Giovanni
Cavarzere / ITA Dinamic Motorsport Porsche 911 GT3 Cup

Terminkalender für 2017 steht für den Porsche Super Cup

Kurz nach der spannenden Saison 2016 steht schon der vorläufige Terminkalender für den Porsche Mobil 1 Supercup 2017 fest. Wie in der abgelaufenen Saison, bestreiten die Akteure an insgesamt 9 Wochenenden insgesamt 10 Wertungsläufe. Auftakt ist traditionell in Barcelona, zum Saisonfinale reist der internationale Markenpokal zum ersten Mal zu einem Doppellauf nach Mexiko.

Volles Programm – 11 Läufe

Schon traditionell startet der Porsche Mobil 1 Supercup mit dem Auftakt der europäischen Formel-1-Saison in Barcelona, die im kommenden Jahr für den 14. Mai in Spanien terminiert ist. Danach folgt mit dem Großen Preise von Monaco bereits eins der Highlights des Jahres. Die weiteren Stationen im Kalender sind Spielberg, Silverstone, Budapest, der Große Preis von Deutschland auf dem Hockenheimring, Spa-Francorchamps und Monza. Zum Finale reist der Porsche Mobil 1 Supercup dieses Mal nicht in die USA. Erstmals in seiner Geschichte macht der internationale Porsche Markenpokal Station in Mexiko, wo im Rahmen des Formel 1 Grand Prix einen Doppellauf zum Jahresabschluss auf dem Programm steht.

Zwei Saisontests

Zum ersten Mal im neuen Jahr treffen sich Teams und Fahrer allerdings schon Mitte April in Barcelona. Vom 17.04.-18-04 findet auf dem Circuit de Catalunya der erste von zwei offiziellen Tests des Porsche Supercups statt. Der zweite Test des schnellen, internationalen Markenpokals steht für alle Beteiligten dann vom 06.-07. Juni auf dem italienischen Hochgeschwindigkeitskurs von Monza im Terminkalender.

Was ist neu? Erstmals wird es eine so genannte Nations League Wertung geben, in der ein permanent eingeschriebener Fahrer von dem jeweiligen Porsche Markt nominiert werden kann, um die Nation im Supercup zu repräsentieren. Beispielsweise werden Matt Campbell für Australien, Steven Palette für Frankreich, Mattia Drudi für Italien und Philip Morin für Schweden Punkte sammeln.

Ebenfalls neu sind die Fahrzeuge der Piloten. Seit der Saison 2017 hat die neue Generation des Porsche 911 GT3 Cup einen noch stärkeren Motor mit 485 PS und neben Verbesserungen im Bereich der Sicherheit auch eine optimierte Aerodynamik. Der andauernde Erfolg des Porsche Mobil 1 Supercup liegt an dem engen Wettbewerb basierend auf der absoluten Chancengleichheit. Alle Rennfahrzeuge sind technisch identisch, ebenso die Reifen und der Kraftstoff. Sieg oder Niederlage sind rein abhängig vom Fahrer, der Abstimmung des Fahrzeugs durch das Team und dem nötigen Quäntchen Rennglück.

Vorläufiger Supercup Kalender 2017

17. – 18. April                                   Barcelona (ESP)                             Saisontest 1

12. – 14. Mai                                     Barcelona (ESP)                             Rennen 1 + 2

25. – 27. Mai                                     Monaco (MON)                                Rennen 3

06. – 07. Juni                                    Monza (ITA)                                     Saisontest 2

30. – 02. Juli                                      Spielberg (AUT)                              Rennen 4

07. – 09. Juli                                      Silverstone (GBR)                            Rennen 5

21. – 23. Juli                                      Budapest (HUN)                               Rennen 6

25. – 28. August                                 Spa-Francochamps                          Rennen 7 + 8

01. – 03. September                          Monza (ITA)                                      Rennen 9

02. – 05. November                           Mexico (MEX)                                   Rennen 10 + 11

MRT News

Copyright (c) MRT-Sport 2016. All rights reserved.
Provided by Agentur.Aswendt