• DTM
    Synonym für Top-Motorsport
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche Carrera Cup
    Schnellster Markenpokal der Welt
  • ADAC GT4 Germany
    Vielseitig und hochspannend
  • Tourenwagen Legenden
    Zeitlos grandios und packend
  • Tourenwagen Junior-Cup
    Die Einsteigerserie des Nachwuchses

31. Laufsieg für Larry ten Voorde

Beitragsseiten

Die Piloten des Porsche Sixt Carrera Cup Deutschland konnten sich nicht ausruhen, denn direkt eine Woche später ging es nach den beiden Auftaktrennen in Imola/Italien gleich weiter. Auf der 3,667 Kilometer lagen Strecke der Motorsport Arena Oschersleben in der Magdeburger Börde standen die Rennen drei und vier im Rahmen der DTM vom 26. bis 28. April auf dem Programm.

Bild 1

Mit einem Vorsprung von zehn Punkten reist der Brite Harry King (Allied Racing) hierher an, gefolgt vom amtierenden Meister Larry ten Voorde (Proton Huber Competition) mit 40 und Marvin Klein (Taget Competition) mit 29 Punkten. In der ProAM-Wertung geht es etwas enger zu. Hier hat Sören Spreng (GP Elite) mit 26 Zähler einen Vorsprung von sechs Punkten vor Michael Essmann (Car Tech Motorsport), gefolgt von Ahmad Alshehab (ebenfalls Car Tech Motorsport) mit 16 Zähler. Der Proton Huber Competition Pilot Flynt Schuring liegt mit 41 Punkten in der Rookie-Wertung auf Rang eins. Direkt in Schlagdistanz mit nur drei Zähler Rückstand folgt ihm Robert de Haan (Team75 Bernhard). Senna von Soelen (Target Competition) konnte aus Imola 33 Punkte mit nehmen und liegt damit auf Rang drei. Auch in der Team-Wertung trennen Proton Huber Competition nur drei Zähler auf Allied Racing mit 51Punkten auf Rang zwei, gefolgt vom Team GP Elite mit 43 Zähler.

Bild 2

Copyright (c) MRT-Sport 2016-2024. All rights reserved.
Provided by Swen Wauer