• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

Erster Sieg für Sandro Soubek

Beitragsseiten

Vom 07. bis 09. Juni absolviert der Renault Clio Cup Central Europe sein drittes Rennwochenende in Zandvoort. Der traditionsbehaftete Kurs durch die Dünen des niederländischen Badeortes ist Schauplatz für die Läufe fünf und sechs. Das ortsansässige Team Bleekemolen möchte bei seinem Heimrennen gegen Langzeit-Rivale Tomáš Pekař (Carpek Service) zurückschlagen, nachdem der Tscheche zuletzt auf dem Red Bull Ring die Tabellenführung übernehmen konnte. Er führt diese mit insgesamt 99 Punkten an vor Sebastiaan Bleekemolen (Team Bleekemolen) mit 91 und Melvin de Groot (ebenfalls Team Bleekemolen) mit 75 Punkten.

Bild: Marko Unger

In Zandvoort trifft Tomàs Pekař gleich auf vier Rivalen aus dem niederländischen Team. Neben Sebastiaan Bleekemolen und Melvin de Groot greift auch Rennlegende Michael Bleekemolen (Team Bleekemolen) mal wieder ins Lenkrad. Der 69-Jährige zelebrierte beim letztjährigen Zandvoort-Auftritt das 1.000. Rennwochenende seiner Karriere. Außerdem feierte er 2016 mit Platz zwei seinen einzigen Podestplatz im Renault Clio Cup Central Europe .Vierter Fahrer im Bunde ist Marius Rauer (Team Bleekemolen). Der Kart-Umsteiger begann seine Laufbahn im Renault Clio Cup Central Europe im familieneigenen Team RM-Racing und debütiert nun beim Team Bleekemolen.

Copyright (c) MRT-Sport 2016-2020. All rights reserved.
Provided by Wauer Services