• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

Doppel-Sieg für Michael Ammermüller

Das freie Training für die 29 Piloten war am Freitag von 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr angesetzt. In dieser einstündigen Sitzung kam es immer wieder zu Positionswechseln. Der Österreicher Thomas Preining (BWT Lechner Racing) konnte sich am Schluss mit 19 absolvierten Runden und einer Zeit von 1:326,269 Minuten gegenüber seiner Konkurrenz durchsetzen. Platz zwei und drei gingen an den Niederländer Larry Ten Voorde (Team Deutsche Post by Project 1) und an den US-Amerikaner Michael DeQuesada (Team Project 1). Letzterer war damit auch der schnellste Rookie im Feld. Auf Rang elf platzierte sich der beste Amateur mit Jörn Schmidt-Staade (Cito Pretiosa). Der amerikanische Gaststarter Richard Heistand vom MRS GT-Racing Team musste sich zunächst mit Platz dreizehn zufrieden geben.

Thomas Preining (BWT Lechner Racing): „Es ist zwar nur die Bestzeit im Freien Training, aber auch das hat den Vorteil, dass man im Qualifying als Erster auf die Strecke darf. Zumindest bei Regen hat man in diesem Fall dann die beste Sicht.“

Larry Ten Voorde (Team Deutsche post by Project 1): „Wenn man das Treppchen vor Augen hat, ist dass ein gutes Zeichen. Es ist noch Luft nach oben. Ein bisschen müssen wir noch am Setup arbeiten und auch noch ein wenig an meiner Performance. Fürs Selbstbewusstsein ist es natürlich gut zu wissen, dass man von Anfang an vorne dabei ist.“

MRT News

Copyright (c) MRT-Sport 2016. All rights reserved.
Provided by Agentur.Aswendt