• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

Letzter Lauf wurde unter Saftey Car beendet

Vom 13. bis 15. Oktober finden die beiden letzten Läufe des Audi Sport TT Cup im Rahmen der DTM im Badischen und zwar auf dem Hockenheimring statt. Damit gibt der Audi Sport TT Cup an diesem Wochenende sein letztes Gastspiel, denn nun sind die auf drei Jahre des angelegten Markenpokals zu Ende. Um den Titel streiten sich noch drei Piloten und zwar der Tabellenführer Philip Ellis. Er hat 213 Punkte auf dem Meisterschaftskonto, gefolgt von Mikel Azcona mit 189 und Tommaso Mosca mit 174 Punkten. Insgesamt werden noch 50 Zähler an diesem Wochenende vergeben.

Audi wird am Rennsonntag zusätzlich ein Abschlussrennen des Markenpokals austragen. Am Steuer der 340 PS starken Audi-TT-Cup-Rennwagen sind dann große Namen aus der Geschichte von Audi Sport zu sehen. Im Teilnehmerfeld tauchen eine Reihe ehemaliger DTM-Fahrer auf, wie Christian Abt, Filipe Albuquerque, Frank Biela, Dindo Capello, Marcel Fässler, Tom Kristensen, Lucas Luhr, Hans-Joachim Stuck und Marco Werner. Daneben sind weitere Rennfahrer aus der Geschichte von Audi vertreten: Stéphane Ortelli, Jean-Marc Gounon und FIA-Formel-E-Gewinner Lucas di Grassi.

Damit geht eine 20-jährige Einsteiger-Markenpokal-Tradition des Konzerns in Deutschland zu Ende, die 1998 mit dem Volkswagen ADAC Touring Junior Cup begonnen hat. Die Markenpokale haben unter anderem die Karriere des aktuellen Audi-Werksfahrers René Rast aus der DTM beschleunigt, der 2005 Champion in einer dieser Nachwuchsserien war und in Hockenheim noch um den DTM-Titel kämpft.

 

MRT News

Copyright (c) MRT-Sport 2016. All rights reserved.
Provided by Agentur.Aswendt