• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

Wenn zwei sich streiten freut sich der Dritte

Beitragsseiten

Im Rahmen der ADAC GT Masters finden die beiden letzten Läufe des Porsche Carrera Cup Deutschland vom 21. bis 23. Oktober im Badischen statt. Gefahren wird auf dem 4,574 Kilometer langen Hockenheimring. Ganz entspannt kann der vorzeitige Meister Laurin Heinrich (SSR Huber Racing) hierher anreisen. Er holte sich mit 268 Punkten bereits auf dem Sachsenring die Meisterschaft vor dem Niederländer Larry ten Voorde (Team GP Elite) mit 216 und dem Luxemburger Dylan Pereira (Iron Force Racing by Phoenix) mit 211 Punkten.

 

Die Meisterschaft in der ProAm-Wertung sowie in der Rookie-Wertung ist noch offen. In der ProAm-Wertung geht es zwischen Jan Erik Slooten (Iron Force Racing by Phoenix) und Carlos Rivas (BLACK FALCON) noch um den Titel. Jan Erik Slooten führt die Meisterschaft mit 270 Zähler an. 16 Punkte Rückstand hat Carlos Rivas und es werden noch 50 Punkte vergeben. Auch in der Rookie-Wertung kämpfen nur noch zwei Fahrer um die Krone und zwar Lorcan Hanafin (Fach Auto Tech) mit 264 Zähler und Huub van Eijndhoven (Team GP Elite) mit 255 Zähler. An diesem Wochenende können die Protagonisten noch 50 Punkte einfahren.

Copyright (c) MRT-Sport 2016-2020. All rights reserved.
Provided by Wauer Services