• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

Drei PHM Racing-Piloten auf dem Siegerpodest

Beitragsseiten

Die Fahrer der ADAC Formel 4 hatten nur eine kurze Verschnaufpause, denn vom 19. bis 21. August geht es im Rahmen der ADAC GT Masters schon weiter. Von der Eifel reiste man nach Brandenburg und zwar zum 3,478 Kilometer langen DEKRA Lausitzring in Klettwitz. Dort standen die Läufe dreizehn bis 15 auf dem Programm. Das Team US Racing geht hier gleich mit insgesamt drei Fahrzeugen an den Start.

Als Tabellenführer reist hier in den Osten der Italiener Andrea Kimi Antonelli vom Prema Racing SRL Team mit 253 Punkten, gefolgt von seinem Teamkollegen dem Brasilianer Rafael Camara mit 155 und dem BritenTaylor Barnard (PHM Racing) mit 151 Punkten. Für das Team PHM Racing ist es ein Heimspiel. Der Sitz liegt in Schippkau ungefähr 135 Kilometer von der Rennstrecke entfernt. Der erst 18jährige Brite fuhr auf dem Nürburgring seinen ersten ADAC Formel 4 Sieg ein. Zachary David und Ruiqi Liu (16/CHN/US Racing) feiern in der Niederlausitz ihre Premiere in der ADAC Formel 4. David kommt aus dem Kartsport und tritt dort für das Sauber Karting Team an, einem Junioren-Team des Formel-1-Rennstalls Alfa Romeo.

Copyright (c) MRT-Sport 2016-2020. All rights reserved.
Provided by Wauer Services