• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

Erster Thailänder bei der DTM ganz oben auf dem Treppchen - Freies Training 2

Beitragsseiten

Auf abtrocknender Strecke fand am Freitagnachmittag das zweite freie Training statt. Die Zeiten gegenüber mittags wurden schneller. Diesmal hatte Luca Stolz mit einer Zeit von 1:27,201 Minuten und neun gefahrenen Runden das Sagen. Hinter ihm lagen Michael Ammermüller und Maximilian Götz. Kelvin van der Linde hatte sich um zwei Ränge verschlechtert. Auch Liam Lawson war um zehn Ränge nach hinten gerutscht. Hingegen konnte sich die einzige Dame im Feld Esmee Hawkey um zwei Plätze verbessern. Genauso konnten sich auch Markus Winkelhock, Christopher Haase und Vincent Abril nicht verbessern. Sie mussten sich mit den Rängen 23, 17 und zehn zufrieden geben. Christian Klien konnte seine Platzierungen behaupten. Hubert Haupt wurde auf Rang 18 gewertet.

Luca Stolz (Toksport WRT): „Das war ein guter Start ins Wochenende. Natürlich hatten wir den Vorteil der neuen Reifen, aber es hilft bei der Vorbereitung auf das Zeittraining. Wo wir wirklich stehen, sehen wir erst morgen. Das Auto läuft gut, wir sind sehr zufrieden und es macht richtig Spaß in der DTM.“

Copyright (c) MRT-Sport 2016-2020. All rights reserved.
Provided by Wauer Services