• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

Marco Wittmann gerwinnt das Rennen am Sonntag

Beitragsseiten

Vom 06. bis 08. August finden die Läufe fünf sechs der DTM im belgischen Zolder statt. Als Tabellenführer reist der Südafrikaner Kelvin van der Linde (Team Abt Sportsline) mit 69 Punkten hierher an. Direkt in Schlagdistanz liegt Liam Lawson. Der Red Bull AF Corse-Pilot nimmt mit nur vier Zählern Rückstand Rang zwei in der Meisterschaft ein. Mit 48 Punkten platziert sich Philip Ellis (Mercedes-AMG Team WINWARD) auf Rang drei. Maximilian Götz (Mercedes-AMG Team HRT) der in der Lausitz seinen ersten DTM-Sieg einfahren konnte, schob sich dadurch auf Rang vier. Ihn trennen nur zwei Zähler auf dem Drittplatzierten.

Als „Home of DTM“ bezeichnet sich die Rennstrecke im belgischen Zolder nicht ohne Stolz. Tatsächlich ist der 4,011 Kilometer lange Kurs, weniger als eine Stunde von Aachen entfernt, ein wichtiger Ort in der DTM-Geschichte: Hier fand 1984 das erste DTM-Rennen statt. Zolder hat den Charakter einer „old school“-Rennstrecke, wie sie die Fahrer lieben. Schnell, herausfordernd und nicht ohne: Ein Fahrfehler führt schnell zum Ausritt ins Kiesbett. Neben der großen Haupttribüne, teils überdacht, ist auch die schnelle Schikane hinter dem Fahrerlager ein beliebter Zuschauerpunkt. Von dort geht es den Hügel hoch in die Passage durch den Wald.

Maximilian Götz (Mercedes-AMG Team HRT): “Mein erster Sieg in der DTM hat mich riesig gefreut, auch weil es der erste DTM-Sieg für HRT war. Wichtig war, dass wir eine super Teamleistung hingelegt haben. Das nehmen wir alle als Motivation mit nach Zolder, wo wir auch wieder einige Punkte und vielleicht sogar einen Pokal mitnehmen wollen!“

Copyright (c) MRT-Sport 2016-2020. All rights reserved.
Provided by Wauer Services