• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

Reifenwahl entschied über Sieg oder Niederlage - Freies Training 2

Beitragsseiten

Am Freitagnachmittag gingen die Protagonisten dann das zweite Mal hinaus um nun das zweite freie Training ebenfalls für eine Stunde hinter sich zu bringen. Die Zeiten gegenüber morgens wurden nicht schneller. Diesmal waren David Jahn/Marco Holzer auf einem Porsche 911 GT3 R vom Team Joos Sportwagentechnik die schnellsten Piloten im Feld, gefolgt von einer Corvette C7 GT3 R pilotiert von den Fahrern Jeffrey Schmidt/Marvin Kirchhöfer (Callaway Competition) und den Audi-Piloten Daniel Keilwitz/Sebastian Asch (Aust Motorsport). Die Schnellsten drei aus dem ersten freien Training nahmen jetzt die Ränge 15, dreizehn und sieben ein. Simona De Silvestro/Klaus Bachler kamen jetzt über Rang 23 nicht hinaus.

David Jahn (Team Joos Sportwagentechnik): „Ich bin ganz zufrieden, auch wenn sicher noch nicht alle Teams alles gezeigt haben. Aber das war ein guter Einstand für mich beim Joos-Team, für das ich am Wochenende mit Marco Holzer fahre. Die Strecke war am Nachmittag sehr schmutzig, da viele Fahrer – inklusive mir – mal durch das Kiesbett gefahren sind.“

Copyright (c) MRT-Sport 2016-2020. All rights reserved.
Provided by Wauer Services