• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

ADAC GT Masters startet auf dem Red Bull Ring

Beitragsseiten

Das ADAC GT Masters feiert am kommenden Wochenende (16.-18. Oktober) auf dem Red Bull Ring Jubiläum: Am Sonntag bestreitet die Serie ihr insgesamt 200. Rennen. Das drittletzte Rennwochenende der Saison steht dabei ganz im Zeichen des Titelkampfes. In der Schlussphase der Meisterschaft geraten die Tabellenführer Patric Niederhauser und Kelvin van der Linde (beide Rutronik Racing) im Audi auf dem schnellsten Kurs im Kalender unter Druck. Sieben verschiedene Sieger in den bisherigen acht Rennen versprechen ein spannendes Österreich-Gastspiel der "Liga der Supersportwagen". Dank eines vom Red Bull Ring gemeinsam mit dem ADAC GT Masters erstellten Hygiene- und Infektionsschutzkonzeptes sind dabei bis zu 3.000 Zuschauer pro Tag an der Strecke erlaubt. 

 

Mit an den Start Maximilian Götz vom AMC Duisburg e. V. mit Teampartner Indy Dontje (MANN-Filter-Team HTP-Winward). Nach dem unverschuldeten Ausfall auf dem Sachsenring mit der gelben Mamba, geht es darum, verlorenen Boden wieder gut zumachen, aber das Thema Meisterschaft hat sich für dieses Jahr erledigt. „Wir wollen noch möglichst viele Punkte einfahren und eine gute Platzierung in der Meisterschaft erreichen. Es werden noch genug Punkte vergeben,“ so Maximilian Götz vor der Abreise.

Copyright (c) MRT-Sport 2016-2020. All rights reserved.
Provided by Wauer Services