• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

Intensives Racing garantiert: Das ist die DTM Saison 2020 mit zehn Veranstaltungen

Beitragsseiten

Einzeln, doppelt, sogar dreifach – die DTM bietet ihren Fans in dieser Saison Rennaction Schlag auf Schlag. Mit einer Mischung aus Doppel- und Einzelveranstaltungen bestreitet die DTM in der zweiten Jahreshälfte 2020 in drei Ländern Europas insgesamt 20 Rennen. Dabei stehen Läufe in Deutschland sowie Gastspiele im benachbarten Ausland auf der neuen Agenda, die angesichts der zurückliegenden und gegenwärtigen Einschränkungen durch die Covid-19-Pandemie von Grund auf neu gestaltet wurde. Der neue Kalender der DTM sieht gleich zu Beginn ein wahres Highlight vor – den Auftakt bildet der einzigartige Stadtkurs des Norisrings in Nürnberg Mitte Juli. Hinzu kommen Doppelveranstaltungen mit Rennen an jeweils aufeinanderfolgenden Wochenenden auf dem Nürburgring, dem Lausitzring sowie in Zolder (Belgien). Einzelveranstaltungen in Hockenheim, Assen (Niederlande) – das gemeinsam mit dem Nürburgring sogar einen „Triple-Header“ bildet – sowie die DTM Rückkehr nach Spa-Francorchamps (Belgien) runden den Kalender, der bis Anfang November reicht, ab.

Bild: CS

DTM bringt „Englische Wochen“ nach Deutschland, Belgien und in die Niederland

Die Monate August, September und Oktober versprechen ein intensives Rennerlebnis: An diesen zwölf Wochenenden stehen allein acht Events der beliebten Tourenwagen-Rennserie auf dem Programm. Für die 16 Fahrer von Audi und BMW heißt es in dieser entscheidenden Phase: „Crunchtime“. Erstmals seit 2005 ist die Traditionsrennstrecke Spa-Francorchamps wieder Teil des DTM Kalenders. Auf dem Nürburgring werden insgesamt vier DTM Rennen ausgetragen – zum ersten Mal seit 2003 sowohl auf dem Grand-Prix- als auch auf dem Sprint-Kurs. Die Rennstrecke in Zolder behält einen festen Platz in der DTM – und kann auf die häufigsten DTM Rennen verweisen, die nicht auf deutschem Boden ausgetragen wurden. Assen, das 2019 eine viel beachtete DTM Premiere feierte, ergänzt die Traditionskurse, zu denen auch Auftakt und Finale zählen: Erstmals bildet das Norisring Speedweekend den Saisonauftakt der Serie, Hockenheim traditionsgemäß den Saisonabschluss.

Bild: CS

Copyright (c) MRT-Sport 2016-2020. All rights reserved.
Provided by Wauer Services