• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

Fulin übernimmt in Portugal die Tabellenführung

Mit Platz eins im ersten Lauf auf dem 4,790 Kilometer langen Kurs von Vila Real in Portugal und Platz fünf im zweiten Lauf übernahm Petr Fulin (Krenek Motorsport) im Seat León Cup Racer die Tabellenführung in der Meisterschaft. Elf Punkte Vorsprung hat er auf den zweiten Christjohannes Schreiber (Rikli Motorsport) im Honda Civic.

Bild: FIA ETCC

Weiterlesen: Fulin übernimmt in Portugal die Tabellenführung

Pole-Position für Christjohannes Schreiber

Ihren fünften und sechsten Lauf nahmen die Protagonisten im Rahmen des 45. ADAC Zurich 24-Rennen vom 25. bis 28 Mai auf dem Nürburgring in Angriff. Gefahren wird diesmal eine Runde auf der Nordschleife auch die „Grüne Hölle „ genannt. Der Schweizer Christjohannes Schreiber (Rikli Motorsport) reist hier als Tabellenführer mit 41 Punkten in die Eifel, gefolgt von dem Tschechen Petr Fulin (Krenek Motorsport) mit 25 und dem Ungarn Norbert Nagy (Zengö Motorsport) mit 23 Punkten.

Weiterlesen: Pole-Position für Christjohannes Schreiber

Viel Action bei der ETCC in Ungarn

Mit zwei actionreichen Läufen auf dem Hungaroring machten die Piloten des FIA Tourenwagen-Europacups (ETCC) Lust auf die nächste Runde beim ADAC Zurich 24h-Rennen. Dort werden die ETCC-Starter jeweils als separate zweite Startgruppe in den beiden Läufen der WTCC antreten. Der Mann, den es dann zu schlagen gilt, ist der Schweizer Christjohannes Schreiber. Der Rikli-Pilot konnte in seinem Honda Civic in den beiden Läufen in Ungarn gewinnen und liegt nun knapp vor den schärfsten Verfolgern: Petr Fulin (Seat) und Teamkollege Peter Rikli (Honda). Schreibers holte den Doppelsieg, nachdem er im ersten Rennen Lokalmatador Zsolt Dávid Szabó hinter sich lassen konnte. Im zweiten Lauf war der Weg zum Sieg frei, nachdem der Honda seines schweizerischen Landsmannes und Teamkameraden Peter Rikli in der letzten Rennrunde mit einem Antriebswellenschaden ausrollte.

Sieg für Fulin und Schreiber in Monza

Die ersten beiden Läufe der FIA European Touring Car Cup fanden am letzten Aprilwochenende auf dem 5,793 Kilometer langen Autodromo Nazionale Monza statt. Siegte am Sonntag im ersten Rennen Petr Fulin im SEAT León Cup Raser, konnten im zweiten Lauf die Honda Civic-Piloten Christjohannes Schreiber und Peter Rikli einen Doppelsieg einfahren.

Weiterlesen: Sieg für Fulin und Schreiber in Monza

MRT News

Copyright (c) MRT-Sport 2016. All rights reserved.
Provided by Agentur.Aswendt