• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

22. Sieg für Gary Paffett in der DTM

Bei trockenem Wetter ging es am Freitagnachmittag zum ersten Mal hinaus auf die Strecke um das erste freie Training hinter sich zu bringen. In diesen dreißig Minuten kam es immer wieder zu Positionsverschiebungen. Nico Müller war der Erste der für alle anderen eine Zeit von 1:51,250 Minuten setzte. Es dauerte nicht lange und Edoardo Mortara schob sich auf Rang eins. Runde um Runde wurden die Zeiten schneller und somit änderten sich die Namen auf dem Zeitenmonitor an der Spitze immer wieder. Bei Halbzeit dieser Sitzung hatte sich Pascal Wehrlein mit einer Zeit von 1:39,344 Minuten an die Spitze gefahren, gefolgt von Mike Rockenfeller und Nico Müller.

Timo Glock und Gary Paffett lagen auf den Rängen zehn und neun. Auf Platz sieben liegend war Marco Wittmann auf seiner schnellen Runde etwas auf Abwegen unterwegs. Am Ende der Trainingssitzung konnte niemand die Zeit von Pascal Wehrlein toppen. Mike Rockenfeller und Edoardo Mortara konnten ihre Plätze zwei und drei ebenfalls behaupten. Timo Glock und Gary Paffett mussten sich mit den Rängen vierzehn und elf zufrieden geben. Die drei Rookies Philipp Eng, Robin Frijns und Joel Eriksson nahmen die Plätze sieben, dreizehn und 15 ein.

MRT News

Copyright (c) MRT-Sport 2016. All rights reserved.
Provided by Agentur.Aswendt