• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

Doppel-Sieg für Michael Ammermüller

Das zweite Rennen an diesem Wochenende stand am Sonntagvormittag auf dem Programm. Nach der Einführungsrunde konnte Michael Ammermüller seine Pole-Position behaupten und führte das Feld in die erste Kurve. Wenig später rutschte schon einer aus dem Mittelfeld etwas raus. Zunächst ging es wie an der Perlenschnur aufgezogen hintereinander her. Im rückwärtigen Teil kamen die ersten ernsthaften Angriffe auf den Vordermann. Nach der ersten Runde führte weiterhin Michael Ammermüller vor Robert Lukas und Dylan Pereira. Carlos Rivas erhielt eine Durchfahrtsstrafe wegen Frühstarts. Lukas Ertl hatte zu dieser Zeit einen Platz gut gemacht und war auf Rang 17 unterwegs.

Nach drei Runden trat der Luxenburger dann seine Strafe an. Im Verlauf der vierten Runde bekam Stefan Rehkopf von Igor Walilko einen Schubser, mit der Folge dass er sich drehte und dann noch Sören Spreng mit ins Aus nahm. Für Letzteren war das Rennen mit einer kaputten Radaufhängung früher beendet als geplant. Stefan Rehkopf gab das Rennen auch sehr wütend neben der Strecke auf. Zwischenzeitlich war Kris Wright mit technischen Problemen in die Box gekommen. Einen harten Kampf lieferten sich Dylan Pereira und Larry Ten Voorde um Platz drei.

In der siebten Runde räuberte Matthias Jeserich auf Platz 22 liegend durchs Kiesbett. Michael DeQuesada auf Rang fünf fahrend erhielt eine Fünf-Sekunden-Zeitstrafe, weil er sich in der Startaufstellung bewegt hatte. Zwischenzeitlich wurde Robert Lukas von Dylan Pereira beschäftigt. Dadurch konnte sich Michael Ammermüller etwas von seinen Verfolgern absetzen. Sein Vorsprung war auf 1,100 Sekunden angewachsen. Larry Ten Voorde war in der zehnten Runde zu schnell unterwegs, schoss von der Strecke durch die Wiese. Er musste sich danach auf Platz sieben wieder einreihen. Einen Wechsel hatte es auf Rang acht gegeben und zwar war Thoms Preining an Jacob Eidson vorbeigegangen.

Gustav Malja auf Platz sechs hatte nichts zu lachen, denn ihm im Nacken saß jetzt Larry Ten Voorde. Der lachende Dritte hier im Bunde war Thomas Preining. In der vierzehnten Runde hatte der Österreicher kurzen Prozess mit dem Niederländer gemacht und zog vorbei. Der Pole-Setter hatte seinen Vorsprung weiter auf 1,999 Sekunden ausgebaut. In der Schlussphase musste Gustav Malja absolute Kampflinie fahren, denn Thomas Preining drückte und drückte von hinten. Dylan Pereira hatte es zwischenzeitlich geschafft Rang zwei einzunehmen. Nach 19 Runden holte sich Michael Ammermüller einen Doppelsieg gefolgt von Dylan Pereira und Robert Lukas. Der Lechner Racing-Pilot war auch der beste Rookie im Feld. Der Beste Amateur mit Jörn Schmidt-Staade wurde auf Rang 16 gewertet. Der Gaststarter Richard Heistand beendete das Rennen auf Platz elf.

In der Meisterschaft führt Michael Ammermüller mit 50 Punkten vor Robert Lukas mit 36 und Dylan Pereira mit ebenfalls 36 Punkten. In der B-Fahrerwertung liegt Jörn Schmidt-Staade auf Platz eins mit 50 Zähler gefolgt von Kim Andre Hauschild mit 40 und Matthias Jeserich mit 32 Zähler. Dylan Pereira führt die Rookiewertung mit 50 Punkten an. Platz zwei und drei gehen an Jacob Eidson mit 33 und Gustav Malja mit 29 Punkten. BWT Lechner Racing hat in der Teamwertung mit 30 Zähler die Nase vorne. Dahinter liegen Team Deutsche Post by Project 1 mit 21 und Förch Racing mit 20 Zähler.

Michael Ammermüller (BWT Lechner Racing): „Zweimal Erster, besser kann man nicht in die Saison starten. Ich wurde Runde für Runde schneller, das Fahrzeug war optimal abgestimmt.“

Dylan Pereira (Lechner Racing): Mein Start war nicht so gut, aber danach war ich an Robert Lukas dran. Ich habe geduldig auf meine Chance gewartet und wurde dafür belohnt. Das freut mich sehr.“

Robert Lukas (Förch Racing): „Das Rennen war sehr anspruchsvoll, die Abstände waren eng. Zweimal Podium am Wochenende sind daher ein super Ergebnis.“

MRT News

Copyright (c) MRT-Sport 2016. All rights reserved.
Provided by Agentur.Aswendt