• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

Platz eins auf dem Siegerpodest nahm am Sonntag Mike Halder ein

Die lange Winterpause ist vorbei und die ADAC TCR Germany gibt wieder Vollgas. Vom 13. bis 15. April startet die Tourenwagenserie im Rahmen der ADAC GT Masters in ihre dritte Saison. Fast schon traditionell findet der Auftakt in der Motorsport Arena in Oschersleben statt. Sieben Marken Audi, Cupra, Honda, Renault, Peugeot, VW und Opel gehen an den Start. Ein starkes Fahrerfeld mit 30 Pilotinnen und Piloten und einem prominenten neuen Teamchef und zwar mit Fußballstar Max Kruse greifen dieses Jahr ins Geschehen ein.

Weiterlesen: Platz eins auf dem Siegerpodest nahm am Sonntag Mike Halder ein

Starterliste ADAC TCR Germany 2018

Stand 4. April 2018

Start-Nr. Fahrer Ort Team Fahrzeug
2 Fulin, Petr  - / CZ
Fulin Race Academy Cupra TCR
3 Jordan, Kai Wolfsburg / GER Team Engstler Germany VW Golf GTI TCR 2018
5 Morgan, Alex - / GBR Wolf-Power Racing Renault Megané TCR
6 Holdener, Oliver - / SUI Wolf-Power Racing Cupra TCR
7 Halder, Mike Meßkirchen-Heudorf / GER Team Honda ADAC Sachsen Honda Civic Type R-TCR 2018
8 Engstler, Luca Wiggensbach / GER Liqui Moly Team Engstler VW Golf GTI TC 2018R
10 Leuchter, Benjamin Duisburg / GER Max Kruse Racing VW Golf GTI TCR 2018
11 Wankmüller, Luke - / GER HP Racing International Opel Astra TCR
14 Langeveld, Niels - / GER Racing One Audi RS3 LMS
15 Kovac, Franjo - / GER Besagroup Racing Team Renault Megané TCR
17 Preisig, Jasmin - / SUI Streibel Motorsport Opel Astra TCR
19 Hesse, Max Wernau / GER Prosport Performance Opel Astra TCR
22 Proczyk, Harald Buchs / SUI HP Racing international Opel Astra TCR
23 Steibel, Sebastian Walkertshofen / GER Steibel Motorsport VW Golf GTI TCR 2016
27 Coicaud, Théo - / FRA Liqui Moly Team Engstler VW Golf GTI TC 2018R
29 Kuusiniemi, Jussi - / FIN Positione Motorsport VW Golf GTI TC 2018R
30 Buri, Antti - / FIN LMS Racing Audi RS3 LMS
33 Reynolds, J. C. - / CZ Topcar Sport Cupra TCR
39 Thoma, Florian - / SUI Liqui Moly Team Engstler VW Golf GTI TCR 2018
41 Kirsch, Steve Chemnitz / GER Besagroup Racing Team Renault Megané TCR
42 Niedertscheider, Lukas Lienz / AUT Niedertscheider Motorsport Peugeot 308 TCR
44 Kaibach, Sandro - / GER Prosport Performance Audi RS3 LMS TCR
47 Kankkunen, Niko - / FIN Team Engstler Eurpoe VW Golf GTI TCR 2018
53 Halder, Michelle Meßkirchen-Heudorf / GER Profi-Car Team Halder Cupra TCR
54 Reicher, Simon - / AUT YACO Racing Audi RS3 LMS TCR
55 Fugel, Marcel - / GER Profi-Car Team Halder Honda Civic TCR 2017
60 Prattes, Loris - / GER Topcar Sport Cupra TCR
77 Häußermann, Justin - / GER Team Engstler Germany VW Golf GTI TCR 2018
88 Fugel, Dominik - / GER Team Honda ADAC Sachsen Honda Civic Type R-TCR 2018
99 Sandberg, Maurits - / NEL Racing One Audi RS3 LMS

Kalender für ADAC TCR Germany 2018 steht fest

Der Kalender für die dritte Saison der ADAC TCR Germany steht fest. Erneut stehen sieben Veranstaltungen mit insgesamt 14 Rennen im Kalender, alle Läufe werden im Rahmen des ADAC GT Masters ausgetragen. Dabei gibt es eine Premiere: Vom 27. bis 29. April tritt die Tourenwagenserie erstmals in Most in der Tschechischen Republik an. Die weiteren Rennen werden in Deutschland, den Niederlanden und Österreich ausgetragen. Saisonstart ist vom 13. bis 15. April in der Motorsport Arena Oschersleben, wo bereits vom 26. bis 28. März der offizielle Vorsaisontest stattfinden wird.

 

Weiterlesen: Kalender für ADAC TCR Germany 2018 steht fest

Finallauf wurde mit der roten Flagge abgebrochen

Das große Finale der ADAC TCR Germany findet vom 22 bis 24. September im Rahmen der ADAC GT Masters im Badischen auf dem Hockenheimring statt. Titelverteidiger Josh Files (Target Competition) geht als großer Favorit in die Saisonrennen 13 und 14, doch auch die Konkurrenz will noch einmal ein Ausrufezeichen setzen. Erstmals werden auch zwei Alfa Romeo Giulietta TCR an den Start gehen, insgesamt sind 37 Piloten und sechs Marken dabei.

Weiterlesen: Finallauf wurde mit der roten Flagge abgebrochen

Start-Ziel-Sieg für Josh Files

Die zweite Saison der ADAC TCR Germany nähert sich ihrem großen Finale. Die Rennen elf und zwölf finden im Rahmen der ADAC GT Masters vom 15 bis 17. September auf dem Sachsenring statt. Bevor es dann eine Woche später zum Finale nach Hockenheim geht. Titelverteidiger Josh Files (Target Competition) führt in der Gesamtwertung mit 288 Punkten vor Mike Halder (Wolf-Power Racing) mit 211 und Niels Langefeld (Racing One) mit 197 Punkten. Trotz seines komfortablen Vorsprungs von 77 Punkten, ist die Entscheidung im Rennen um den Titel der ADAC TCR Germany noch längst nicht gefallen.

Bild: CS

Weiterlesen: Start-Ziel-Sieg für Josh Files

Antti Buri zum ersten Mal ganz oben auf dem Siegerpodest

Von der niederländischen Nordseeküste in die Eifel, vom sandigen Dünenkurs auf die Traditionsstrecke mitten im Grünen: Nur zwei Wochen nach den spannenden Rennen der ADAC TCR Germany in Zandvoort geht es vom 04. bis 06. August auf dem Nürburgring weiter und das hochklassige Rennen um die Meisterschaft in die nächste Runde. Setzen die Verfolger um Audi-Fahrer Niels Langeveld (Racing One) und Seat-Pilot Mike Halder (Wolf-Power Racing) den Spitzenreiter Josh Files (Target Competition) weiter unter Druck? Oder schlägt der Champion im Honda Civic TCR zurück?

Bild: FW

Weiterlesen: Antti Buri zum ersten Mal ganz oben auf dem Siegerpodest

MRT News

Copyright (c) MRT-Sport 2016. All rights reserved.
Provided by Agentur.Aswendt