• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

Schwedin war am Sonntag nicht zu schlagen

Beitragsseiten

Die ADAC TCR Germany feiert auf ihrer dritten Station der diesjährigen Saison ihr Debüt auf dem Salzburgring in Österreich. In der siebten Saison der Tourenwagenserie des ADAC ist die Strecke, die nur wenige Kilometer außerhalb von Salzburg liegt, erstmals im Rennkalender vertreten. Zwei lange Geraden und zwölf schnelle Kurven werden die Piloten der Serie auf den 4.255 Metern so richtig ins Schwitzen bringen. Besonders im Fokus werden dabei Martin Andersen (Liqui Moly Team Engstler) und Jessica Bäckman (Roja Motorsport) stehen, die an der Tabellenspitze nur ein Punkt voneinander trennt.

Neben dem Dänen an der Tabellenspitze mit 108 Punkten, will auch Jessica Bäckman, die drei der vier bisherigen Saisonrennen gewann, auf dem Salzburgring wieder angreifen. Auch Jonas Karklys (NordPass) will mit seinen 87 Zähler hier ein Wörtchen mitreden. Aber nicht nur in der Fahrerwertung geht es heiß her. Auch in der Teamwertung geht es zur Sache. Hier führt ROJA Motorsport das Geschehen mit acht Punkten vor dem Liqui Moly Team Engstler an. Robin Jahr, Pilot und Roja-Teamchef in Personalunion, will die Tabellenspitze für den Magdeburger Rennstall in Salzburg verteidigen. Neben Robin Jahr und Jessica Bäckman will Junior-Pilot René Kircher als dritter Fahrer für das ROJA-Team Punkte sammeln.

In der Junior-Wertung bekommt es Rene Kircher mit Audi-Pilot Max Gruhn (Gruhn Stahlbau Racing) und dem Führenden der Wertung Szymon Ladniak (Liqui Moly Team Engstler) zu tun. Auch der junge Pole hofft auf ein gutes Ergebnis in der Mozartstadt: Roland Hertner, der Führende der Trophy-Wertung, komplettiert das Engstler-Trio.

Martin Andersen (Liqui Moly Team Engstler): „Ich freue mich auf den Salzburgring. Wir haben beim Test gute Erkenntnisse erhalten und hoffen es auch im Rennen umsetzen können. Die Konkurrenz ist sehr stark aber ich werde mein bestes geben. Mein klares Ziel ist es, die Führung in der Meisterschaft zu verteidigen.“

Jessica Bäckman (Roja Motorsport): „Mein Ziel ist es, das gleiche Tempo wie in Oschersleben und am Red Bull Ring zu halten und um die vorderen Plätze zu kämpfen. Die Strecke ist neu für mich, ich bin dort noch nie gefahren, was eine Herausforderung für mich darstellt. Es ist eine sehr schnelle Strecke mit nicht allzu vielen Kurven. Ich denke, es wird ein sehr enges Rennen werden.“

Jonas Karklys (NordPass): „Die Ereignisse vom Red Bull Ring motivieren uns, noch besser zu werden. Ich freue mich sehr auf den Salzburgring.“

Robin Jahr (Roja Motorsport): „Ich mag Strecken, die mich vor neue Aufgaben stellen und mich so weiterbringen. Der Salzburgring hat seine eigenen sehr speziellen Ansprüche und natürlich werde ich versuche diese zu meistern um wieder auf dem Podium zu stehen. Ich freue mich, dass wir die Teamwertung anführen und wir werden alles dafür geben, den Vorsprung auszubauen.“

Copyright (c) MRT-Sport 2016-2020. All rights reserved.
Provided by Wauer Services