• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

Doppelsieg für den Briten

Die ADAC TCR Germany geht im Rahmen der ADAC GT Masters vom 09. bis 11. Juni auf dem Red Bull Ring in ihr zweites Rennwochenende. Die Läufe drei und vier versprechen Spektakel und Spannung. Meister Josh Files (Target Competition) freut sich schon seit Tagen auf eine seiner Lieblingsstrecken, und die Österreicher im Fahrerfeld der ADAC TCR Germany fiebern ihrem Heimspiel auf dem Red Bull Ring entgegen.

 Die über 40 Fahrzeuge hatten schon beim Saisonauftakt in Oschersleben Ende April für umkämpfte Rennen gesorgt, nun geht es auf dem Rundkurs im Herzen der Steiermark wieder um Punkte. Als Tabellenführe reist hier der Brite Josh Files mit 72 Zähler an, gefolgt von Sheldon van der Linde mit 58 und Tim Zimmermann mit 56 Punkten. Nach sechs Wochen Pause ist die Vorfreude bei Fahrern, Teams und Fans riesig. Und natürlich geht Spitzenreiter Josh Files das zweite Rennwochenende der Saison mit großen Ambitionen an. Der Titelverteidiger, der auch in diesem Jahr wieder im Honda Civic TCR startet, hat gleich beim Saisonauftakt in Oschersleben unter Beweis gestellt, dass auch in dieser Saison mit ihm zu rechnen sein wird. Nach einem Sieg im ersten, und einem dritten Platz im zweiten Rennen will der Brite nun auch am Red Bull Ring angreifen - und er hat beste Erinnerungen an den Kurs in Spielberg.

Weiterlesen: Doppelsieg für den Briten

Start-Ziel-Sieg für Florian Thoma

Das Warten hat ein Ende: Die ADAC TCR Germany startet am letzten Aprilwochenende in der Motorsport Arena Oschersleben in ihre zweite Saison. Und alles wird eine Nummer größer, voller und umkämpfter. Mehr als 40 Teilnehmer aus 13 Nationen mit seriennahen Tourenwagen sechs verschiedener Hersteller haben sich in diesem Jahr eingeschrieben und machen die ADAC TCR Germany zur weltweit teilnehmerstärksten Serie nach dem erfolgreichen TCR-Reglement. Motorsport-Fans können sich also auf eine spannende Saison freuen.

Als Titelverteidiger geht Josh Files ins Rennen. Der Mann aus Norwich, der die Premierensaison der ADAC TCR Germany mit seinen konstant starken Leistungen geprägt hat, startet erneut im Honda Civic TCR für das Erfolgsteam Target Competition und plant schon den nächsten Coup. "Ich bin sehr aufgeregt und fiebere dem Auftakt entgegen. Es ist eine neue Saison und eine ganz andere Meisterschaft als im vergangenen Jahr", sagt Files: "Wenn du zu lange an vergangene Dinge denkst, lässt du das Aktuelle und die Zukunft außer Acht. Ich fühle mich bereit für die neue Herausforderung, und mein Team hat im Vorfeld der Saison wirklich hart gearbeitet. Ich bin mir sicher, dass viele auf uns achten werden - aber wir werden uns wie schon im vergangenen Jahr nur auf uns fokussieren!"

Weiterlesen: Start-Ziel-Sieg für Florian Thoma

Starterliste ADAC TCR Germany 2017

Stand 4. April 2017

Start-Nr. Fahrer Ort Team Fahrzeug
1 Files, Josh - / GBR Target Comeptiton Honda Civic Typ R - TCR
2 Morgan, Alex - / GBR Wolf-Power Racing Seat Leon TCR
3 Rdest, Gosia - / POL Target Cometition Audi RS3 LMS
4 Poulsen, Roland - / DK Liqui Moly Team Engstler VW Golf GTI TCR
5 Poulsen, Kristian Aarhus (DK) Liqui Moly Team Engstler VW Golf GTI TCR
6 Ursinho - / CH Wolf-Power Racing Seat Leon TCR
7 Halder, Mike Meßkirchen-Heudorf (GER) tba Seat Leon TCR
8 Engstler, Luca - / (GER) Liqui Moly Team Engstler VW Golf GTI TCR
9 Goede, Stefan - / (GER) Liqui Moly Team Engstler VW Golf GTI TCR
10 Buri, Antti - / FIN LMS Racing Audi RS3 LMS
11 Schmarl, Jürgen - / AUT Target Competition Honda Civic Typ R - TCR
12 Larsson, Simon - / SWE Target Cometition Audi RS3 LMS
13 Jordan, Kai Wolfsburg / GER Racing One VW Golf GTI TCR
14 Langeveld, Niels - / - Racing One Audi RS3 LMS
17 Preisig, Jasmin - / SUI Lubner Motorsport Opel Astra TCR
18 Van der Linde, Sheldon - / SA Prosport Performance Audi RS3 LMS
19 Hofer, Max - / AUT Prosport Performance Audi RS3 LMS
20 Kankkunen, Niko - / FIN LMS Racing Audi RS3 LMS
22 Proczyk, Harald Buchs / SUI HP Racing VW Golf GTI TCR
23 Steibel, Sebastian - / GER Steibel Motorsport VW Golf GTI TCR
24 Brezina, Robin - / GER Aust Motorsport Audi RS3 LMS
27 Rodrigues, José - / POR Target Comeptiton Honda Civic Typ R - TCR
28 Eberle, Pascal Eschenbach / SUI Steibel Motorsport SEAT Leon TCR
35 Rhyn, Rudolf - / SUI Topcar Sport SEAT Leon TCR
36 Calcum, Dino Bochum / GER Lubner Motorsport Opel Astra TCR
38 Wolfe, Jason - / USA Liqui Moly Team Engstler VW Golf GTI TCR
39 Thoma, Florian - / SUI Liqui Moly Team Engstler VW Golf GTI TCR
40 Koster, Dillon - / NEL Certainty Racing Team Audi RS3 LMS
41 Kirsch, Steve Chemnitz / GER Team Honda ADAC Sachsen Honda Civic Typ R - TCR
42 Niedertscheider, Lukas - / AUT Niedertscheider MSP Seat Leon TCR
44 Kaibach, Sandro - / GER Steibel Motorsport Audi RS3 LMS
54 Reicher, Simon - / AUT Certainty Racing Team Audi RS3 LMS
64 Markert , Sven - / GER German Flavours Racing Audi RS3 LMS
66 Jost, Ronny - / SUI Topcar Sport Seat Leon TCR
71 Pajuranta, Juuso-Matti - / FIN Positionemotorsport VW Golf GTI TCR
77 Balazs, Fekete - / HUN Botka Rally Team Kia Cee´d TCR
78 Danz, Fabian - / SUI Schläppi Race-Tec Seat Leon TCR
82 Kramwinkel, Thomas - / GER German Flavours Racing Audi RS3 LMS
84 Sandberg, Maurits - / NEL Racing One Audi RS3 LMS
88 Tba tba Team Honda ADAC Sachsen Honda Civic Type R-TCR
90 Bertold, Bernula István - / HUN Botka Rally Team Kia Cee´d TCR
94 Richard, Kris - / SUI Target Comeptiton Honda Civic Typ R - TCR
98 Lautenschlager, Tom - / GER Target Comeptiton Audi RS3 LMS
99 Zimmermann, Tim Langenargen / GER Target Comeptiton Audi RS3 LMS

ADAC TCR Germany 2017 mit sieben Veranstaltungen

An sieben Wochenenden stehen im kommenden Jahr 14 Rennen in Deutschland, Österreich und den Niederlanden auf dem Programm. Die Premierensaison der ADAC TCR Germany ist gerade erst beendet, doch schon nimmt das zweite Jahr der neuen Tourenwagenserie des ADAC Konturen an. An sieben Wochenenden stehen im kommenden Jahr 14 Rennen in Deutschland, Österreich und den Niederlanden auf dem Programm. Auch 2017 werden die Rennen der ADAC TCR Germany im Free-TV bei SPORT1 zu sehen sein.

Bild: CS

Die ersten Saisonläufe steigen am letzten Aprilwochenende in Oschersleben. Vom 28. bis 30. April geht es in der Motorsport Arena erstmals im Jahr 2017 um Punkte, ehe die ADAC TCR Germany erneut in Österreich Halt macht. Auf dem Red Bull Ring in der Steiermark finden vom 9. bis 11. Juni die Saisonrennen drei und vier statt, gefolgt von einem zweiten Abstecher in die Magdeburger Börde nach Oschersleben vom 7. bis 9. Juli. Dort können sich die Motorsportfans auf ein Wiedersehen mit der TCR International Series freuen. Auch nach dem dritten Rennwochenende bleibt kaum Zeit für eine Pause, denn nur wenige Tage später geht es vom 14. Juli bis 16. Juli auf dem Dünenkurs im niederländischen Zandvoort zur Sache.

Bild: CS

Es folgen die Stationen auf dem Nürburgring (4. bis 6. August) in der Eifel und auf dem Sachsenring (15. bis 17. September). Zum Abschluss geht es für die Piloten der ADAC TCR Germany wie bereits im Vorjahr auf den Hockenheimring. Dort steigt große Saisonfinale und spätestens dort wird der Nachfolger des Premierenchampions Josh Files (25, Großbritannien, Target Competition) gekürt. Die beiden Finalrennen werden vom 22. bis 24. September auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg ausgetragen.

Team mit Interesse an der ADAC TCR Germany können sich ab dem 28. November für die Saison 2017 einschreiben. Auch im zweiten Jahr fährt die ADAC TCR Germany an gemeinsamen Rennwochenenden mit dem ADAC GT Masters sowie der ADAC Formel 4.

Bild: TS

ADAC TCR Germany-Kalender 2017

29.04. – 30.04.2017 Motorsport Arena Oschersleben

10.06. – 11.06.2017 Red Bull Ring Spielberg/AUT

08.07. – 09.07.2017 Motorsport Arena Oschersleben (mit TCR international)

21.07. - 23.07.2017 Zandvoort/NED

05.08. – 06.08.2017 Nürburgring

17.09. – 18.09.2017 Sachsenring

22.09. – 24.09.2017 Hockenheimring

Bild: YB

ADAC

MRT News

Copyright (c) MRT-Sport 2016. All rights reserved.
Provided by Agentur.Aswendt