• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

KTM XBow-Piloten dominieren beim sonntägigen Lauf

Beitragsseiten

Start frei für die neue Meisterschaft der ADAC GT4 Germany. Vom 26. bis 28. April feiert die neue Serie im Rahmen des ADAC GT Masters ihr Debüt in der Motorsport Arena Oschersleben. Rund 25 Sportwagen von sieben Herstellern sind bei der Premiere der neuen GT4-Serie vertreten.

Die sieben Marken Aston Martin, Audi, BMW, KTM, McLaren, Mercedes-AMG und Porsche garantieren spektakulären Motorsport. Analog zum erfolgreichen Format des ADAC GT Masters absolviert auch die ADAC GT4 Germany zwei Läufe pro Rennwochenende mit einer Dauer von rund 60 Minuten. Als Favorit gehen die wendigen KTM X-Bow GT4 auf den 3,667 Kilometer langen Kurs in der Magdeburger Börde. Mads Siljehaug vom Team Felbermayr-Reiter setzte beim Vorsaisontest die Bestzeit. Ebenfalls stark präsentierte sich das Aston-Martin-Team Propeak Performance bei den Testtagen mit Joonas Lappalainen, dem Zweitschnellsten.

MRT News

Copyright (c) MRT-Sport 2016. All rights reserved.
Provided by Agentur.Aswendt