• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

Geburtstagskind Walilko holt sich mit seinem Partner Gounon den Sieg - Qualifying 2

Beitragsseiten

Ihre zweite Startaufstellung mussten die Fahrerinnen und Fahrer am Sonntagmorgen ausfahren. Die Zeiten gegenüber dem ersten Qualifying wurden nicht schneller. Nach den zwanzig Minuten hatten sich Jules Gounon/Igor Walilko mit sechs absolvierten Runden und einer Zeit von 1:21,981 Minuten die Pole-Position gesichert. Startplatz zwei und drei nehmen Franck Perera/Rolf Ineichen und Maro Engel/Luca Stolz ein. Die neuen Tabellenführer Christopher Mies/Ricardo Feller werden das Rennen von Rang sieben aus aufnehmen. Die Zweit und Drittplatzierten in der Meisterschaft Maximilian Buhk/Raffaele Marciello und Albert Costa Balboa/Mirko Bortolotti stehen in der dritten bzw. vierten Startreihe. Simona De Silvestro/Klaus Bachler mussten sich mit der 25. Startposition zufrieden geben.

Jules Gounon (Team Zakspeed Mobil Krankenkasse Racing): „Ich bin sehr glücklich. Die Pole ist ein tolles Geschenk für meinen Teamkollegen Igor Walilko, der heute Geburtstag hat, und vor allem eine verdiente Belohnung für unsere Mechaniker, die nach unserem Ausfall im Samstagsrennen bis fünf Uhr morgens am Auto geschraubt haben. Es ist meine erste Saison mit dem Mercedes-AMG und ich lerne das Auto immer noch kennen, heute war es absolut perfekt. Es fühlt sich gut an, wieder im ADAC GT Masters auf der Pole-Position zu stehen. Das letzte Mal war 2017 in Hockenheim. Nun wollen wir nachher auch um den Sieg kämpfen.“

Copyright (c) MRT-Sport 2016-2020. All rights reserved.
Provided by Wauer Services