• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

Michael Ammermüller/Christian Engelhart verlassen Oschersleben als Meister - 1. Qualifying

Beitragsseiten

Die Fahrerinnen und Fahrer hatten am Samstagmorgen dreißig Minuten Zeit um ihre Startaufstellung für den Lauf am Mittag auszufahren. Wie immer kam es des öfteren zu Positionsverschiebungen. Die Pole-Positionen hatten sich dann Michael Ammermüller/Christian Engelhart nach neun Runden mit einer Zeit von 1:23,240 Minuten gesichert. Hinter ihnen werden Max Hofer/Christopher Haase (Montaplast by Land Motorsport) und Patric Niederhauser/Kelvin van der Linde starten. Robert Renauer/Mathieu Jaminet nehmen das Rennen von Startposition sieben aus auf. Indy Dontje/Maximilian Götz stehen in der fünften Startreihe. Als schnellste Dame geht Carrie Schreiner mit ihrem Partner Dennis Marschall von Platz dreizehn aus ins Rennen.

Patric Niederhauser und Partner Kelvin van der Linde werden jedoch wegen eines Vergehens beim vorangegangenen Lauf auf dem Lausitzring in der Startaufstellung um fünf Positionen nach hinten versetzt. Startplatz drei nehmen jetzt Maro Engel/Luca Stolz ein. Robert Renauer/Mathieu Jaminet startet von Position sechs.

Michael Ammermüller (SSR Performance): "Besser kann es nicht laufen. Wir haben gestern schon gesehen, dass das Auto gut funktioniert. Das haben wir heute Gott sei Dank umsetzen können. Wir müssen ein paar Punkte aufholen, da ist die Ausgangsposition natürlich perfekt. Hier ist es sehr wichtig, von der Pole-Position zu starten, denn das Überholen ist hier schwieriger als auf anderen Strecken. Wir wollen im Rennen den Sieg."

Copyright (c) MRT-Sport 2016-2020. All rights reserved.
Provided by Wauer Services