• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

Erster Sieg für Rafael Camara

Beitragsseiten

Die ADAC Formel 4 startet mit einem hochkarätigen Starterfeld in die mit Spannung erwartete achte Saison. 22 Piloten kämpfen erstmals mit dem brandneuen Formel-4-Fahrzeug auf der Formel-1-Rennstrecke in Spa-Francorchamps vom 22. bis 24. April um die ersten Siege 2022. Die Motorsport-Stars von morgen kommen aus insgesamt 17 verschiedenen Nationen und sorgen für eine internationale Bandbreite der beliebten Nachwuchsserie. Die ADAC Formel 4 fährt nicht nur mit einem neuen Fahrzeug, sondern auch exklusiv mit einem umweltschonenden Kraftstoff von Shell, der rund 50% nachhaltige Kompenenten enthält.

In Spa feiert der neue Formel-4-Rennwagen von Tatuus seine Rennpremiere in der ADAC Formel 4. Mit dem Halo-Überrollbügel vertraut die Serie auf Formel-1-Technik, außerdem sorgen neueste Sicherheitsupdates für einen noch besseren Schutz der künftigen Motorsport-Stars. Angetrieben wird der Tatuus F4 T-021 vom Abarth Turbo-Motor mit 180 PS.

Die ADAC Formel 4 setzt die erfolgreiche Formel-Nachwuchsförderung des ADAC fort. Gesucht wird nicht nur der Nachfolger von Vorjahresmeister Oliver Bearman, sondern auch ein zukünftiger Formel-1-Fahrer. Seit 1991 gelang 17 Fahrern aus den Formel-Nachwuchsserien des ADAC der Sprung in die Königsklasse, zuletzt Lando Norris, Mick Schumacher und Guanyu Zhou.

Copyright (c) MRT-Sport 2016-2020. All rights reserved.
Provided by Wauer Services