• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

Björk und Catsburg gewinnen den Kampf durch die "Grüne Hölle"

Beitragsseiten

Die Piloten der FIA WTCC sind zum dritten Mal zu Gast im Rahmen des 45. ADAC Zurich 24-Rennen. Vom 25. bis 28. Mai steht der siebte und achte Lauf in dieser Saison auf der Nordschleife des Nürburgrings auch die „Grüne Hölle“ genannt auf dem Programm. Der Portugiese Tiago Monteiro reist hier als Tabellenführer mit 123 Zähler in die Eifel, gefolgt von dem Niederländer Nicky Catsburg mit 85 und dem Briten Tom Chilton mit 81 Zähler.

Zum ersten Mal gingen die Protagonisten zusammen mit der FIA ETCC am Donnerstagvormittag von 11.30 Uhr bis 12.30 Uhr auf die Nordschleife hinaus. Auf dem Zeitplan stand der Test. Nach dieser Sitzung war niemand schneller als Rob Huff (ALL-INKL.COJM Münnich Motorsport) mit einer Zeit von 8:41,255 Minuten. Hinter ihm lagen Norbert Michelisz (Honda Racing Team JAS) und Nicky Catsburg. Tiago Monteiro und Tom Chilton lagen auf den Plätzen sechs und fünf.

Am späten Donnerstagabend stand dann das erste freie Training auf dem Programm. Die Zeiten wurden diesmal nicht schneller. Hier konnte sich der Ungar Norbert Michelisz mit zwei absolvierten Runden und einer Zeit von 8:43,255 Minuten in Szene setzten, gefolgt von Rob Huff und Tom Chilton. Tiago Monteiro hatte sich nicht verbessert können. Er nahm Rang sieben ein.

MRT News

Copyright (c) MRT-Sport 2016. All rights reserved.
Provided by Agentur.Aswendt