• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

Sacha Fenestraz erster Tabellenführer

Vom 11. bis 13. Mai beginnt die Saison 2018 der FIA Formel-3-Europameisterschaft. Zum Auftakt treffen sich die 23 Nachwuchspiloten auf dem traditionellen, aber ebenso herausfordernden, 2,76 Kilometer langen Stadtkurs im südfranzösischen Pau. Mit den besten Erinnerungen reist Ralf Aron (PREMA Theodore Racing) an den Fuße der Pyrenäen, der Este kletterte im vergangenen Jahr als strahlender Dritter auf das Podium.

Ralf Aron geht in seine dritte Saison in der FIA Formel-3-Europemeisterschaft und es scheint, als ob er die Strecke durch die engen Straßen von Pau besonders mag. Neben seinem dritten Rang vom vergangenen Jahr sammelte er noch drei weitere Top-Ten-Platzierungen, eine davon als Rookie im Jahr 2016. Doch nicht nur Aron feierte in Pau bereits Zielankünfte auf den ersten zehn Positionen, auch Ferdinand Habsburg (Carlin), Jehan Daruvala (Carlin), Guanyu Zhou (PREMA Theodore Racing) und Mick Schumacher (PREMA Theodore Racing) schafften dies bereits.

Weiterlesen: Sacha Fenestraz erster Tabellenführer

Vorläufige Starterliste F3 2018

Starterliste / vorläufig

2018 FIA Formula 3 European Championship

Start-Nr. Fahrer Team Fahrzeug Rookie
1 Zhou, Guanyu (CHN) Prema Theodore Racing Dallara F317 – Mercedes Benz
3 Fernandez, Sebastian (ESP) Motopark Dallara F317 – Volkswagen R
4 Schumacher, Mick (DEU) Prema Theodore Powerteam Dallara F317 – Mercedes Benz
7 Aron, Ralf (EST) Prema Theodore Racing Dallara F317 – Mercedes Benz
8 Amstrong, Marcus (ITA) Prema Theodore Racing Dallara F317 – Mercedes Benz R
9 Daruvala, Jehan (IND) Carlin Dallara F317 – Volkswagen
10 Shvartzman, Robert (RUS) Prema Theodore Racing Dallara F317 – Mercedes Benz R
11 Fenestraz, Sacha (FRA) Carlin Dallara F317 – Volkswagen R
12 Petrov, Artem (RUS) Van Ammersfoort Racing Dallara F317 – Mercedes Benz R
13 Scherer, Fabio (CHE) Motopark Dallara F 317 - Volkswagen R
15 Andres, Keyvan (IRN) Van Ammersfoort Racing Dallara F317 – Mercedes Benz
16 Troitckii, Nikita (RUS) Carlin Dallara F317 – Volkswagen R
17 De Francesco, Devlin (CAN) Carlin Dallara F317 – Volkswagen
18 Hanses, Julian (DEU) Ma-con Dallara F317 – Volkswagen R
23 Aberdein, Jonathan (RSA) Motopark Dallara F317 – Volkswagen R
24 Vaidyanathan, Ameya (GBR) Carlin Dallara F317 – Volkswagen R
27 Ticktum, Daniel (GBR) Motopark Dallara F317 – Volkswagen  
33 Sato, Marino (SMR) Motopark Dallara F317 – Volkswagen  
39 Palou, Alex (ESP) Hitech Grand Prix Dallara F317 – Mercedes Benz  
44 Vips, Jüri (EST) Motopark Dallara F 317 – Volkswagen R
62 Habsburg, Ferdinand (AUT) Carlin Dallara F 317 – Volkswagen
65 Ahmed, Enaam (GBR) Hitech Grand Prix Dallara F317 – Mercedes Benz R
77 Hingeley, Ben (GBR) Hitech Grand Prix Dallara F317 – Mercedes Benz R

Maximilian Günther beendet die Saison mit einem Start-Ziel-Sieg

Im Rahmen der DTM stehen vom 13. bis 15. Oktober die letzten drei Läufe der FIA Formel 3 Europameisterschaft der Saison 2017 im Badischen und zwar auf dem Hockenheimring auf dem Programm. Insgesamt werden noch 75 Punkte vergeben. Dabei hat der Brite Lando Norris mit 72 Zählern Vorsprung schon samstags Matchball. Neun Siege, dazu sechs zweite und vier dritte Plätze fuhr der Carlin-Pilot in diesem Jahr ein. Überzeugender hätte der Auftritt des 17-Jährigen kaum sein können. Der Kampf um den Vizetitel ist noch völlig offen. Der Deutsche Maximilian Günther (Prema Powerteam) liegt nach vier Siegen und weiteren zehn Podestplätzen mit 339 Punkten auf Rang zwei. Mit nur sechs Zähler weniger liegt der Schwede Joel Eriksson (Motopark) direkt in Schlagdistanz. Mit 297 Punkten hat der Brite Callum Illot (Prema Powewrteam) auch noch ein Wörtchen mitzureden. Für den Fahrer mit dem berühmtesten Namen im Starterfeld, den jungen Mick Schumacher (Prema Powerteam), geht es nach einer holprigen Debütsaison darum, den dritten Platz in der Rookie-Wertung abzusichern – und beim Heimrennen in die Top Ten der Gesamtwertung zu fahren.

Bild:CS

Weiterlesen: Maximilian Günther beendet die Saison mit einem Start-Ziel-Sieg

MRT News

Copyright (c) MRT-Sport 2016. All rights reserved.
Provided by Agentur.Aswendt