• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

Thomas Preining beendet die Saison mit einem Doppel-Sieg

Vom 21. bis 23. September steigt das große Saisonfinale des Porsche Carrera Cup Deutschland. In Hockenheim fallen noch drei Meisterschaftsentscheidungen. Die Entscheidung in der Teammeisterschaft ist übrigens schon auf dem Sachsenring gefallen. Hier wurde BWT Lechner Racing beim Samstagrennen schon vorzeitiger Champion als bestes Team. Als Tabellenführer reist Thomas Preining (BWT Lechner Racing) mit 229 Punkten nach Baden-Würrtemberg, gefolgt von seinem Teamkollegen Michael Ammermüller mit 202 und Larry Ten Voorde (Team Deutsche Post by Project 1) mit 149 Punkten.

Weiterlesen: Thomas Preining beendet die Saison mit einem Doppel-Sieg

Doppel-Pole und Doppel-Sieg für Thomas Preining

Die Läufe elf und zwölf des Porsche Carrera Cup Deutschland stehen vom 07. bis 09. September im Rahmen des ADAC GT Masters vor der Türe. Nur etwas mehr als dreieinhalb Kilometer ist die Rennstrecke lang, dafür aber eine richtige Berg- und Talbahn. Der Sachsenring hält viele Tücken und unübersichtliche Kurven für die Fahrer parat, eben eine richtige Oldschool-Strecke. Der Carrera Cup fuhr erstmals 1999 in Hohenstein-Ernstthal und feiert am Sonntag mit dem 10. Rennen ein kleines Jubiläum.

Weiterlesen: Doppel-Pole und Doppel-Sieg für Thomas Preining

Ohne Pause nach Zandvoort

Für die Piloten des schnellsten Markenpokals Deutschlands, des Porsche Carrera Cup ging es drei Wochenenden hintereinander rund. Zweimal war man am Nürburgring unterwegs und jetzt ging es von der Eifel an die Nordseeküste. Die Rennen neun und zehn fanden vom 17. bis 19. August jetzt wieder im Rahmen der ADAC GT Masters im niederländischen Badeort Zandvoort statt. Mit dem Circuit vor den Toren von Amsterdam steht bei den Fahrern wohl die beliebteste Rennstrecke im Kalender an. Der ehemalige Formel-1-Kurs direkt in den Nordseedünen ist eine echte "Oldschool"-Strecke. Es geht bergauf und -ab, zahlreiche Kurven sind echte Mutecken - schnell und nicht einsehbar -, und statt weitläufiger Asphaltflächen gibt es Kiesbetten, die jeden Fahrfehler bestrafen.

Weiterlesen: Ohne Pause nach Zandvoort

MRT News

Copyright (c) MRT-Sport 2016. All rights reserved.
Provided by Agentur.Aswendt