• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

Start-Ziel-Sieg für Tim Heinemann

Beitragsseiten

Spa-Francorchamps gilt als eine Rennstrecke, auf der sich die Spreu vom Weizen trennt. Gerade für die Fahrer der Talentschmiede DTM Trophy werden die Saisonrennen neun und zehn im Rahmen der DTM vom 09. bis 11. September auf dem 7,004 Kilometer langen Grand-Prix-Kurs in den Ardennen ein echter Prüfstein. Einer, der dieser Herausforderung entspannt entgegensehen kann, ist Tim Heinemann. Er kennt die belgische Berg- und Tal-Bahn bereits aus dem Debütjahr der DTM Trophy, als er in Spa-Francorchamps mit zwei zweiten Plätzen den Grundstein für den Titelgewinn legte. Außerdem reist der Pilot vom Team Toyota Gazoo Racing Germany powered by Ring-Racing als Tabellenführer mit 151 Punkten in die Ardennen, gefolgt von Colin Caresani (Project 1) mit 112 und Thiago Vivacqua (Heide Motorsport) mit 77 Punkten.

Obwohl nur mit einem Toyota Supra im Feld der DTM Trophy vertreten, ist Toyota Gazoo Racing Germany powered by Ring-Racing mit 150 Zählern Zweiter in der Teamwertung hinter Project 1 mit 167 Punkten und vor BWT Mücke Motorsport (109) – beide mit jeweils zwei Fahrzeugen im Feld. Das Team Selleslagh Racing Team, kurz SRT, hat zumindest auf dem Papier einen Heimvorteil. Der Rennstall mit Sitz in Berlare nordwestlich von Brüssel setzt einen Mercedes-AMG für Alexander Papadopulos ein. Der 23 Jahre alte US-Amerikaner griechischer Abstammung fuhr zuletzt im Sonntagrennen auf dem Nürburgring zum zweiten Mal in diesem Jahr in die Punkteränge.

Copyright (c) MRT-Sport 2016-2020. All rights reserved.
Provided by Wauer Services