• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

Dritter Saisonsieg für Liam Lawson - Qualifying 1

Beitragsseiten

Ihre erste Startaustellung fuhren die Pilotinnen und Piloten am Samstagmorgen bei strahlendem Sonnenschein aus. Für diese Zeitenjagd hatten sie jetzt insgesamt 20 Minuten Zeit. Die Positionen wechselten des öfteren. Insgesamt 15 Mal wurden die Zeiten wegen Überschreiten des Track Limits bei zwölf Protagonisten gestrichen. Die Zeiten wurden gegenüber den gestrigen Sitzungen schneller. Maximilian Paul hatte in Kurve 10 sein Fahrzeug nicht mehr unter Kontrolle. Er war von der Strecke abgekommen und in die Leitschienen geprallt. Er stieg von allein aus dem Fahrzeug und wurde zum Checkup ins Medical Center gebracht.

Der Vorfall von Maximilian Götz wegen Blockierens wurde untersucht. Im nach hinein hatte sich dann Liam Lawson mit seinem Ferrari nach zehn absolvierten Runden mit einer Zeit von 1:27,851 Minuten die Pole-Position gesichert. Maximilian Götz und Arjun Maini starten direkt hinter ihm. Marco Wittmann und Kelvin van der Linde mussten sich mit den Startpositionen sieben und acht zufrieden geben. Die beste Dame Esmee Hawkey steht in der neunten Startreihe.

Liam Lawson (Red Bull AF Corse): „Ein toller Start ins Wochenende, nachdem es zuletzt auf dem Nürburgring und in Zolder nicht so gut für mich lief. Jetzt hoffe ich, dass wir diese gute Ausgangsposition in ein entsprechendes Rennergebnis umsetzen können. Bereits in den Formelautos hat mir der Red Bull Ring sehr gut gefallen, auch mit den DTM-Autos macht es Spaß, hier zu fahren!“

Copyright (c) MRT-Sport 2016-2020. All rights reserved.
Provided by Wauer Services