• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

Erster Thailänder bei der DTM ganz oben auf dem Treppchen - Qualifying 1

Beitragsseiten

Ernst wurde es dann für die Protagonisten am Samstagmorgen, denn nun mussten sie ihre Startaufstellung für den Lauf am Mittag ausfahren. Diese Session fand bei trockenem Wetter mit Sonnenschein statt. Die Zeiten gegenüber gestern wurden schneller. Nach den zwanzig Minuten hatte sich der Tabellenführer Kelvin van der Linde gegenüber allen anderen durchgesetzt und sich die Pole-Position mit einer Zeit von 1:26,052 Minuten gesichert. Hinter ihm werden Philip Ellis (Mercedes-AMG Team Winward) und Marco Wittmann (Walkenhorst Motorsport) starten. Liam Lawson und Maximilian Götz stehen in der sechsten bzw. dritten Startreihe. Von den Startpositionen fünf, sieben, vierzehn, 19 und 21 werden Luca Stolz, Christopher Haase, Christian Klien, Markus Winkelhock und Esmee Hawkey ins Rennen gehen.

Kelvin van der Linde (Team Abt Sportsline): „Keine Ahnung, wie ich das geschafft habe. Der erste Run war super, im zweiten Anlauf klappte es dann gar nicht. Das müssen wir analysieren. Ich bin auf jeden Fall super happy mit der Pole-Position und die drei Zusatzpunkte für die Fahrerwertung. Jeder Punkt zählt! Natürlich werden wir versuchen, diese Position im Rennen zu behaupten. Am Freitag hatten wir nach dem Training gemischte Gefühle, aber das Team hat gestern Abend noch lange geschraubt, und das hat sich bezahlt gemacht.“

Copyright (c) MRT-Sport 2016-2020. All rights reserved.
Provided by Wauer Services