• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

Uwe Alzen holt sich im achten Rennen den Sieg

Beitragsseiten

Im Rahmen des ADAC Racing Weekend vom 29. bis 31.07 nehmen die Pilotinnen und Piloten der Spezialtourenwagen Trophy nach einer längeren Pause die Läufe sieben und acht in dieser Saison in der Eifel auf dem Nürburgring in Angriff. Uwe Alzen aus der Division 1 der mit seinem Audi R8 GT3 Evo die Tabelle mit 124,95 Punkten anführt will dieses Wochenende erneut die beiden nächsten Siege einfahren, gefolgt von Ralf Glatzel auf einem BMW M4 GT4 und Stefan Schäfer mit seinem VW Golf GTI TCR aus der Division 2 mit 109,50 und 106,95 Zähler.

An diesem Wochenende kommen einige interessante Gaststarter hinzu, so z.B. die junge Französin Celià Martin im Norma M30 LMP, Mario Hirsch, Josef Klüber (beide Mercedes AMG GT3), Martin Zander (Mercedes LSL AMG GT3), Josef Schumacher (Ferrari 488 GT3) und STT Altmeister Rolf Rummel (Porsche 911 Turbo). In der Division 2 gehen insgesamt neun Piloten an den Start. Davon sind fünf von ihnen Gaststarter. Der Seriensieger Lucas Baude aus der Division 3 bekommt es gleich mit drei Kontrahenten zu tun. Dominik Gruhn, Dirk Ehlebracht (beide auf einem Ford Fiesta ST) und Max Malinowski im Porsche Cayman 3,4 von GITI Tire Motorport by WS-Racing.

Copyright (c) MRT-Sport 2016-2020. All rights reserved.
Provided by Wauer Services