• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

Uwe Alzen wird zum dritten Mal Meister der STT

Zum allerletzten Mal in diesem Jahr treffen die Protagonisten vom 14.bis 16. Oktober im Rahmen des ADAC Racing Weekend in der Eifel aufeinander um nochmals in den beiden letzten Läufen hart um jeden Punkt zu kämpfen. Gefahren wird auf dem 5,137 Kilometer langen Grand Prix Kurs des Nürburgrings. Am Freitagmittag geht es dann zum ersten Mal für die Piloten hinaus, um das freie Training hinter sich zu bringen, bevor am Samstagmorgen die Startaufstellung für den Lauf am Nachmittag ausgefahren wird.

Weiterlesen: Uwe Alzen wird zum dritten Mal Meister der STT

Markus Eichele aus der Division 2 wird am Sonntag Zweiter

Vom 30.09 bis 02.10 finden die beiden vorletzten Rennen im Rahmen des ADAC Racing Weekend im Badischen und zwar auf dem Hockenheimring statt. Die STT wird in Hockenheim erstmals zwei Rennen über 35 Minuten, statt der bisher 30 austragen. Als Favorit geht Uwe Alzen (Audi R8 GT3 Evo) ins Rennen auf der badischen Traditionsrennstrecke. In der Tabelle führt er mit 195,05 Punkten vor Ralf Glatzel auf einem BMW M4 GT4 mit 176,70 und Stefan Schäfer mit seinem VW Golf GTI TCR mit 168,10 Punkten. Bisher landete nur einmal Jürgen Alzen vor dem Dauersieger, der mit seinem brachialen Ford GT Turbo auch in Hockenheim am Start stehen wird.

Weiterlesen: Markus Eichele aus der Division 2 wird am Sonntag Zweiter

Uwe Alzen ohne Konkurrenz unterwegs

Nach einer mehrwöchigen Pause ging es im Rahmen des ADAC Racing Weekends vom 26. bis 28.08. erneut ins Ausland und zwar standen die Läufe neun und zehn im niederländischen Assen auf dem Programm. Gefahren wurde auf dem 4,555 Kilometer langen TT Circuit Assen. Als Tabellenführer reist Uwe Alzen (H&R Spezialfedern) mit seinem Audi R8 GT3 mit 164,90 Punkten in die Niederlande, gefolgt von dem BMW M4 GT4 Piloten Ralf Glatzel mit 142,25 und Lucas Baude mit seinem MINI JCV R56 mit 134,65 Zähler. Johannes Kreuer mit seinem Donkervoort DSR will hier wieder auf Punktejagd gehen, nachdem beim letzten Mal auf dem Nürburgring für ihn bereits nach dem freien Training Schluss war. Er hatte einen kapitalen Motorschaden.

Weiterlesen: Uwe Alzen ohne Konkurrenz unterwegs

Uwe Alzen holt sich im achten Rennen den Sieg

Im Rahmen des ADAC Racing Weekend vom 29. bis 31.07 nehmen die Pilotinnen und Piloten der Spezialtourenwagen Trophy nach einer längeren Pause die Läufe sieben und acht in dieser Saison in der Eifel auf dem Nürburgring in Angriff. Uwe Alzen aus der Division 1 der mit seinem Audi R8 GT3 Evo die Tabelle mit 124,95 Punkten anführt will dieses Wochenende erneut die beiden nächsten Siege einfahren, gefolgt von Ralf Glatzel auf einem BMW M4 GT4 und Stefan Schäfer mit seinem VW Golf GTI TCR aus der Division 2 mit 109,50 und 106,95 Zähler.

Weiterlesen: Uwe Alzen holt sich im achten Rennen den Sieg

Uwe Alzen behielt kühlen Kopf

Nach elf Jahren kehrt die Spezial Tourenwagen Trophy an den Salzburgring zurück. Auf der Naturrennstrecke vor den Toren Salzburgs wird die STT im Rahmen des ADAC Racing Weekends vom 18. bis 19. Juni antreten. Es ist das einzigste Auslandsrennen im Terminkalender. Hier werden die Läufe fünf und sechs ausgetragen. In den Anfangsjahren der Spezial Tourenwagen Trophy zählte der Salzburgring zum festen Bestandteil im Rennkalender. Die imposante Bergkulisse war immer wieder Schauplatz einiger fesselnder STT Rennen. Als letzter Fahrer trug sich dort Edy Kamm, damals im pfeilschnellen Audi A4 DTM, in die Siegerlisten ein. Nach elf Jahren Pause kehrt die STT nun im Rahmen des ADAC Racing Weekends zurück.

Weiterlesen: Uwe Alzen behielt kühlen Kopf

Wiederum konnte keiner Uwe Alzen schlagen

Nach dem gelungenen Saisonauftakt beim ADAC Racing Weekend in Oschersleben vor zwei Wochen geht es  für die Piloten der Spezial Tourenwagen Trophy schon in die nächste Runde. Dabei ist die STT auf dem Hockenheimring im Rahmen des Preises der Stadt Stuttgart vom 22. bis 24. April zu Gast.

Weiterlesen: Wiederum konnte keiner Uwe Alzen schlagen
Copyright (c) MRT-Sport 2016-2020. All rights reserved.
Provided by Wauer Services