• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

Starterliste

Int. Deutsche Tourenwagen Masters (DTM)

Starterliste 2017

Stand 16.03.2017

Start-Nr. Fahrer Wohnort Team Fahrzeug
1 Wittmann, Marco Lindenfels / D BMW Team RMG BMW M 4 DTM
2 Paffett, Gary Bury St. Edmunds /GB Mercedes-AMG DTM Team ART Mercedes AMG C 63 DTM
3 Di Resta, Paul Monaco / MC Mercedes-AMG DTM Team HWA I Mercedes AMG C 63 DTM
5 Êkström, Mattias Steckborn / CH Audi Sport Team Abt   Audi RS 5 DTM
6 Wickens, Robert Toronto / CDN Mercedes-AMG DTM Team HWA Mercedes AMG C 63 DTM
7 Spengler, Bruno Straßburg / F BMW Team RBM BMW M 4 DTM
16 Glock, Timo Fürth / D BMW Team RMG BMW M 4 DTM
18 Farfus, Augusto Curitiba / BR BMW Team RMG BMW M 4 DTM
22 Auer, Lucas Tirol / A Mercedes-AMG DTM Team HWA Mercedes AMG C 63 DTM
31 Blomqvist, Tom Saffron Walden / GB BMW Team RBM BMW M 4 DTM
33 Rast, René Stolzenau / D Audi Sport Team Rosberg Audi RS 5 DTM
36 Engel, Marco München / D Mercedes-AMG DTM Team HWA Mercedes AMG C 63 DTM
36 Martin, Maxime Monaco / MC BMW Team RBM BMW M 4 DTM
48 Mortara, Edoardo Genf / CH Mercedes-AMG DTM Team HWA Mercedes AMG C 63 DTM
51 Müller, Nico Blumenstein / CH Audi Sport Team Abt Audi RS 5 DTM
53 Green, Jamie Leicester / GB Audi Sport Team Rosberg Audi RS 5 DTM
77 Duval, Loic Chartres/ F Audi Sport Team Phoenix Audi RS 5 DTM
99 Rockenfeller, Mike Neuwied / D Audi Sport Team Phoenix Audi RS 5 DTM

Die Technik der 2017er-DTM-Autos

Die DTM-Fahrzeuge 2017: Mehr Leistung und weniger Abtrieb

Um das Können der Fahrer noch stärker in den Mittelpunkt zu rücken, wurde das technische Reglement der DTM für die Saison 2017 in entscheidenden Bereichen überarbeitet. So wurde die Motorleistung der neuen Fahrzeuge erhöht und zugleich die Aerodynamik beschnitten. Die DTM-Fahrzeuge der neuesten Generation sind anspruchsvoller zu fahren, die Piloten sind noch mehr gefordert.  

Bild: CS

Weiterlesen: Die Technik der 2017er-DTM-Autos

Terminkalender der DTM-Saison 2017 steht

Der Terminkalender für die DTM-Saison 2017 steht: Zwischen dem 5. Mai und dem 15. Oktober werden die Protagonisten in 18 Rennen an neun Wochenenden im Kampf um Siege und Titel alles in die Waagschale werfen. Titelverteidiger Marco Wittmann und seine Kontrahenten von Audi, BMW und Mercedes-AMG werden im kommenden Jahr auf den unterschiedlichsten Strecken starten und dabei die ganze Bandbreite ihres fahrerischen Könnens abrufen müssen. So wird die DTM neben dem traditionellen Auftakt- und Finalort, dem Hockenheimring Baden-Württemberg, am Lausitzring, dem Hungaroring in Ungarn, dem Norisring, dem Moscow Raceway in Russland, dem Circuit Park Zandvoort in den Niederlanden, dem Nürburgring und im österreichischen Spielberg Station machen. Tickets für die DTM-Wochenenden des Jahres 2017 sind ab sofort unter www.dtm.com/tickets erhältlich.

 

Bild: CS

Weiterlesen: Terminkalender der DTM-Saison 2017 steht

MRT News

Copyright (c) MRT-Sport 2016. All rights reserved.
Provided by Agentur.Aswendt